Rezension „Lappalie“ – Kirsten Marohn

Erinnert ihr euch noch an meinen letzten Beitrag letztens? In dem ich euch erzählt habe, dass ich Buchpost bekommen habe. Natürlich konnte ich es nicht abwarten, das Buch zu lesen. Hier ist nun meine Rezension zum Buch „Lappalie“ von Kirsten Marohn.

Ganz herzlichen Dank noch einmal an Claudia von Claudias Bücherregal, dass ich dieses Buch lesen durfte.

Klappentext:
„Das sich dein Henrik so gut mit den Studentinnen seines Volkshochschulkurses versteht, sollte Dir zu denken geben, Jasmin.“

Immer macht Lisa diese rätselhaften Andeutungen. Und Sven pflichtet ihr bei, aber Sven zählt nicht. Sven – Gentleman der alten Schule, der es gewohnt ist, die Fäden in der Hand zu halten, aber völlig den Faden verliert, sobald Jasmin in der Nähe ist – ist schon seit der Hochzeit in sie verliebt. Besucht ihr Schwager sie deshalb jeden Morgen auf der Arbeit? Aber Untreue war nie ihr Ding, und auch wenn Henrik sein Ding jetzt woanders durchzieht – ist sie nicht stets Herr der Lage geblieben? Und hätte Henrik nicht allen Grund, nach allem, was in ihrem Ehebett geschieht – oder sollte sie besser sagen, nicht mehr geschieht?

Vielleicht hätte sie Henrik von der Sache mit seinem Vater erzählen sollen, jener Sache, die damals in der Küche geschah, als sie einen Moment nicht aufpasste und ihr Schwiegervater die Situation ausnutzte. Vielleicht würde Henrik dann verstehen, warum ihr Liebesleben seitdem der reinste Spießrutenlauf ist. Aber spielt das nach zwölf Jahren noch eine Rolle?

Genau für diese Ungereimtheiten beginnen sich Sven und Lisa zu interessieren – aber auch Jasmin hält noch eine Überraschung bereit…

Meine Meinung:
Ein Buch, das mich sehr berührt hat. 12 Jahre lang hat Jasmin Bolger mit so einem schrecklichen Geheimnis gelebt. Für mich unvorstellbar. Nach all den Jahren dann doch den Mut aufbringen zu können das Leben selber in die Hand zu nehmen, finde ich sehr mutig.

„Lappalie“ behandelt das immer wieder aktuelle Thema „Vergewaltigung“ so gut und sensibel, dass ich dieses Buch trotz des ernsten Themas gerne gelesen habe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: