Rezension „Aschenputtelfluch“ – Krystyna Kuhn

Klappentext:
Idyllisch liegt das Internet Ravenhorst in einem Seitental. Doch als sich eine der Schülerinnen vom Glockenturm stürzt, wandelt sich die Idylle in einen Albtraum. Warum ist Kira in den Tod gesprungen? Jule, eine der Neuen im Internat, macht sich auf die Suche. Doch sie stößt bei ihren Mitschülern auf eine Mauer des Schweigens. Und dann scheinen sich die Ereignisse auf gespenstische Art und Weise zu wiederholen.

Meine Meinung:
Juliane Sanden ist 16 Jahre alt, möchte von allen aber nur „Jule“ genannt werden. Sie bekommt ein Stipendium und darf aufs Internat Ravenhorst zur Schule gehen. In dieses Internat gehen normalerweise nur die Kinder zur Schule, deren Eltern es sich leisten können.

Jule wohnt im Internat mit Meg in einem Zimmer zusammen. Diese kann sie nicht leiden und hat auch direkt für ihre neue Zimmergenossin ein paar Regeln parat. Alles halb so schlimm, denkt sich Jule. Die Tatsache, dass sich eine Mitschülerin vom Kirchturm stürzt und dabei zu Tode kommt, ist nicht so schön. Doch als Jule zunehmend bedroht wird, bekommt sie es doch mit der Angst zu tun. Halt gibt ihr Kyras Tagebuch, in dem sie Hinweise findet, die ihr sehr nützlich sind.

Ich finde, dass der Klappentext zum Inhalt des Buches passt, jedoch nicht so viel über das Buch aussagt. Trotzdem hat er mich dazu verleitet, dieses Buch zu lesen und ich muss sagen: Ich wurde nicht enttäuscht. Im Gegenteil: Dieser Jugendthriller zeigt, was Mobbing wirklich anrichten kann.

Dies war mein erster Jugendthriller und ich kann euch sagen, dass solche Bücher auch durchaus Erwachsene lesen können.

Der Titel des Buches hat nur entfernt etwas mit dem Märchen zu tun. Das Cover gefällt mir sehr gut.

Dieses Buch bekommt von mir fünf Lesemäuse.

Advertisements

4 responses to this post.

  1. Posted by Levke on 3. Juni 2016 at 21:32

    Hallo,
    ich wollte fragen, ob ich Dein Bild verwenden darf 🙂
    Lg Levke

    Antwort

  2. Hallo Claudia,
    das freut mich, dass Dir meine Rezension gefällt. 🙂

    Antwort

  3. Hallo Kathrin,

    vielen Dank für die schöne Rezension. Das Buch werde ich auf jeden Fall lesen.

    Liebe Grüße

    Claudia

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: