Das ist nicht wahr, oder?

Jenny Lawson_das ist nicht wahr, oderWie bitte? Wer warnt denn hier bitte schön davor, ein Buch zu lesen? Wenn davor gewarnt wird, ein Buch zu lesen, macht es einen doch erst recht neugierig, darin zu schmökern, oder?

Ich bekam diese Woche eine Email von der lieben Karla von lovelybooks, in der ich gebeten wurde, vor folgendem Buch zu warnen. Vielleicht haltet ihr euch dran!

Und hier der Inhalt der Warnmail:

Gleich zum Anfang müssen wir alle Blogger ausdrücklich vor diesem Buch „Das ist nicht wahr, oder?“ und seinen Risiken und Nebenwirkungen warnen – bitte lest nicht weiter, wenn:

  • Ihr Vegetarier seid
  • Herzprobleme habt
  • hochschwanger seid
  • politisch korrekte Lektüre bevorzugt
  • jünger als 14 oder älter als 99 seid
  • erbliche Vorbelastungen habt

Die Lebensbeichte der Bloggess Jenny Lawson kann ausserdem unter Umständen aufgrund von unvorhersehbaren Lachanfällen und Einblicken in ein psychisch verwirrtes Leben schlimme Folgen haben:

  • Sehstörungen, trockene Schleimhäute sowie beschleunigte Herztätigkeit
  • Lichtempfindlichkeit bei direkter Sonneneinstrahlung
  • Unruhe, Erregung und Erhöhung des Augeninnendrucks
  • Schlafstörungen bis zur Beendung des Buches

Täterbeschreibung:
Als Kind wollte Jenny Lawson nur eines: sein wie alle anderen. Ihr großherziger, aber atemberaubend unausgeglichener Vater – ein Mann im Tierpräparatoren-Business, der seine Erziehungsmethoden mit selbst erlegten Tierhandpuppen vermittelt – wusste dies zu verhindern. Wer als Kind in selbstgemachten Kartoffelsack-Winterschuhen herumläuft und zum Geburtstag eine Wanne voller Grauhörnchen bekommt, kann nicht sein wie alle anderen. Ihre psychischen Probleme lebt sie als „The Bloggess“ auf ihrem Blog online aus und erreicht inzwischen mit ihrem Blog weltweit monatlich über 3 Millionen Leser.

Im Februar 2013 erscheint das Werk „Das ist nicht wahr, oder?“ in Tagebuchform nun auch beim neu gegründeten Metrolit Verlag in Deutschland und wir brauchen Eure Hilfe und Unterstützung, um möglichst viele Leser davor zu warnen! Bindet unser extra erstelltes Bloggerwarnbadge oder aber das große Leserwarnzeichen auf Eurer Seite ein und berichtet über diesen ausserordentlichen Fall von respektloser und humorvoller Literatur! Eine Leseprobe bietet Euch hierbei Orientierung.

Solltet Ihr mutig genug sein – Euch für Eure Leser also geradezu aufopfern wollen – dann könnt Ihr Euch auch für eines der seltenen 10 Leseexemplare bewerben! Bitte schickt uns dazu bis einschl. 17.02.2013 an karla.paul@aboutbooks.de eine Email mit der Verlinkung auf Eure Warnung auf Eurem Blog sowie eine kurze Erklärung, ob Ihr seelisch stabil genug seid für die niedergeschriebenen Seiten der großen Bloggess Jenny Lawson! Der Verlag hat auch extra eine Selbsthilfegruppe ins Leben gerufen, um die Auswirkungen des Romans abzufangen und die Leser betreuen zu können.

Möge der heilige Bücherwurm mit Euch sein! Und eines möchte ich Euch mitgeben: ich habe das Buch bereits gelesen und es überlebt – aber leicht war es nicht und meine Bauchmuskeln schmerzen bis heute.

Viele Grüße,

Eure Selbsthilfegruppenleiterin

Karla

Also…Ich bin jetzt neugierig auf das Buch geworden. Und ihr?

Advertisements

4 responses to this post.

  1. Gerade weil man die Möglichkeit hat, in das Buch hineinzulesen, klappt es nicht.

    Antwort

  2. Also hab eben auch noch in die Leseprobe reingeschaut..nope..es klappt nicht ^^

    Antwort

  3. Das geht mir genauso. Vielleicht funktioniert sie ja bei anderen. Wer weiß? 😉

    Antwort

  4. Warnung funktioniert leider nicht – jetzt ist mir eigentlich nur noch mehr klar, dass ich das Buch unbedingt lesen muss 😉

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: