Archive for Mai 2013

Freitags-Füller # 99

Freitags-Füller

1. Ich warte auf den richtigen Moment. Egal bei was.

2. Ich plane alles sorgfältig.

3. Drei Dinge auf meinem Tisch: Buch, Notizzettel und USB-Stick.

4. Manchmal werde ich leicht übermütig.

5. Was macht eigentlich mein Lesepensum für diesen Monat?

6. Ich mag Marmelade mit Erdbeeren und Rhabarber.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Leseabend, morgen feiern wir den 60. Geburtstag eines Freundes, und Sonntag möchte ich lesen!

Freitags-Füller # 98

Freitags-Füller

1. Wenn ich doch endlich wieder mehr Bücher im Monat lesen könnte.

2. In Kartoffelsalat muss nicht immer Ei drin sein!

3. Es ist hart mit anzusehen, wie manche Menschen die Hilfe anderer ablehnen.

4. Ich hätte gerne mehr Sonne im Juni.

5. Ich wette und hoffe, dass ich mein aktuelles Buch noch im Mai beende.

6. Der Wind in den Bäumen, der Regen auf meinem Gesicht, wären gar nicht so schlimm, wenn es dabei nicht so kalt wäre.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen netten Krimiabend, morgen habe ich Lesen und Basteln geplant und Sonntag möchte ich weiter basteln!

Freitags-Füller # 97

Freitags-Füller

1. Heute ganz früh fülle ich den Freitags-Füller aus.

2. Natürlich ganz normal von oben nach unten.

3. Hunger auf Nudeln mit Spinat, was es übrigens heute Mittag gibt.

4. Warum so oft in die Ferne reisen? An der Ostsee ist es auch schön.

5. Ich habe kürzlich angefangen, meine Lesegewohnheit umzustellen. Ich lese nämlich schon das dritte Frauenbuch hintereinander.

6. „Fünf Freunde 2“ war der letzte Film, den ich im Kino gesehen habe.

7. Was das Wochenende angeht, möchte ich bloggen, lesen und was sonst noch so alles anliegt!

Rezension „Hochzeitsküsse“ – Frauke Scheunemann

Frauke Scheunemann_Hochzeitsküsse

Klappentext:

Dackel Herkules als Trauzeuge auf vier Pfoten

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus – Caro und Marc wollen endlich heiraten! Eigentlich ein Grund zur Freude, wenn nicht gerade Hedwig, die Schwiegermutter in spe, unbedingt das Fest planen wollte. So wird aus der intimen Feier, die dem Brautpaar vorschwebt, langsam, aber sicher eine Mammutveranstaltung mit 300 geladenen Gästen, einer Kutsche, einer fünfstöckigen Hochzeitstorte – und möglicherweise den Fischer-Chören. Doof auch, dass sich ausgerechnet die beiden Trauzeugen völlig zerstreiten und auch alle anderen Menschen wieder einmal das machen, was sie offenbar am besten können: nämlich Ärger!

Kurzum: Dackel Herkules muss erneut den Troubleshooter geben, damit sein Frauchen Carolin das bekommt, was es wirklich verdient: die Traumhochzeit mit ihrem Traummann!

Meine Meinung:

Dackel Herkules wieder in Topform! Ich habe seit Anfang des Jahres darauf gewartet, dass endlich dieses Buch erscheint. Und das sage ich nicht, weil bei uns Dackel Paul lebt und Kost und Logis genießt. Nein, nein. 😉

Das ist bereits das vierte Buch der Reihe, in dem der kleine Dackel die Hauptrolle spielt. Ich fand es auf den ersten 130 Seiten sehr humorvoll, die andere Hälfte war das Buch einfach grandios. Es hat so einen Spaß gemacht und an einigen Stellen habe ich richtig Lachanfälle bekommen. J

Zitat:

Ich sollte meinem Schöpfer immer wieder danken, dass ich nur ein kleiner Hund bin, der glücklich ist, wenn sein Napf gut gefüllt ist und ihn jemand ab und zu am Bauch krault. (Seite 82)

Dieses Zitat passt auch auf Dackel Paul. Der ist genauso, obwohl das in die Decke einpacken fehlt noch bei Herkules.;) Manchmal frage ich mich, ob Paul das geplant hat, wenn wir ganz bestimmte Leute bzw. Hunde treffen, die Paul gerne mag.

Die Autorin verrät in ihrer Danksagung folgendes: „Herkules wird jetzt eine kleine Pause einlegen…Die Wahrheit ist, dass mir schon lange ein neuer Stoff im Kopf herumspukt, den ich gern als Nächstes aufschreiben möchte. Ohne Hund zwar, aber auch mit viel Komik, viel Familie und natürlich: Liebe.“

Die Fans vom kleinen Dackel Herkules müssen also stark bleiben. 😉

Frauke Scheunemann_Herkules

Die bisher erschienenen Herkules-Bücher sind:

Dackelblick

Katzenjammer

Welpenalarm

Hochzeitsküsse

 Dieses Buch bekommt von mir fünf Lesemäuse.

LogoMaus_Fuenf

Rezension „Die Wunschliste“ – Jill Smolinski

Jill Smolinski - Die Wunschliste

Klappentext:

Wenn Wünsche wahr werden

Küsse einen wildfremden Mann, sieh dir einen Sonnenaufgang an, verändere das Leben eines anderen – drei von zwanzig Dingen, die Marissa bis zu ihrem fünfundzwanzigsten Geburtstag erleben wollte.

Als Marissa bei einem Autounfall ums Leben kommt ist June, die Fahrerin des Wagens, voller Schuldgefühle, und erst als sie Marissas Wunschliste zu der ihren macht, sieht sie Licht am Horizont. Ein fremder Mann zum Küssen ist schnell gefunden, und die Sonne geht schließlich jeden Tag auf – doch wie verändert man das Leben eines anderen?

Meine Meinung:

Dieses Buch habe ich von meiner Freundin Heidi bekommen, weil sie es schon gelesen hat und sehr gut fand. Da ich zurzeit gerne Frauenromane lese, dachte ich mir, dass es sich lohnt, dieses Buch zu lesen. Bücher, in denen es um Wunschlisten geht, mag ich auch sehr gern, insofern war dieses Buch für mich ein Muss.

Da kommt auch der beste Krimi nicht gegen an. 😉

Die Geschichte ist auf der einen Seite traurig, weil Marissa auf tragische Weise ums Leben kommt. Auf der anderen Seite aber, finde ich, macht sie Mut, da Marissa diese Wunschliste mit den 20 Dingen geschrieben hat, die sie vor ihrem 25. Geburtstag machen wollte, sie nun aber nicht mehr machen kann. Dass June die Liste zu ihrer eigenen macht, weil sie sich schuldig fühlt, finde ich klasse. Auf dieses Weisemerkt sie, dass auch sie Wünsche hat bzw. dass sie sich Ziele setzen muss, was sie im Leben noch erreichen will.

Ziele setzen finde ich persönlich ganz wichtig. Das steigert die Motivation und man hat etwas, auf das man hinarbeiten kann. Vielleicht sollte ich mir auch so eine Liste machen.

Ob es June wirklich gelingt, alle 20 Dinge zu erledigen und wie ihre Freunde sie dabei unterstützen, das müsst ihr selber lesen.

Gut geeignet für stressige Tage, denn dieses Buch lässt euch für kurze Zeit die Probleme des Alltags vergessen. Ich wurde bei diesem Buch gut unterhalten. Im Übrigen fällt mir gerade auf, dass ich nur Bücher lese, denen ich 5 Lesemäuse vergebe. Das letzte Buch, dem ich vier Lesemäuse gegeben habe, habe ich im Februar gelesen.

Zitat:

„Kennt du den Autor?“, fragte ich.

„Offen gestanden“, erwiderte er scheu, „bin ich der Autor.“ (Seite 64)

Dieses Buch bekommt von mir

fünf Lesemäuse.

LogoMaus_Fuenf

Freitags-Füller # 96

Freitags-Füller

1. Am besten gefällt mir, dass die Sonne endlich wieder mehr scheint.

2. Es gibt morgen Salbeitee zum Frühstück.

3. Sie dachten gestern, dass sie trocken durch den Tag kämen.

4. Unser Sofa ist wirklich bequem.

5. Das Wichtigste ist, dass man seinem Herzen folgt.

6. Selbst gemachter Kartoffelsalat riecht unwiderstehlich.

7. Was das Wochenende angeht, habe ich nichts geplant!

Freitags-Füller # 95

Freitags-Füller

1. Manchmal bin ich neidisch auf die, die wenn sie aus dem Urlaub wiederkommen, von ihrem Urlaub erzählen.

2. Ich habe keine Urlaubspläne.

3. Irgendwas ist schiefgegangen wenn ich ohne Buch aus dem Haus gehe. 😉

4. Nicht immer, aber immer öfter.

5. Heute treffe ich mich mit Freunden zu einem netten Plausch.

6. Kein Interesse an der Champions League 2013.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen netten Krimiabend, morgen habe ich bekommen wir Besuch von Freunden geplant und Sonntag möchte ich bloggen, lesen, etc.!