Archive for Juli 2013

Freitags-Füller # 107

Freitags-Füller

1. Ich möchte gleich die Wäsche von draußen reinholen.

2. Die steigenden Lebensmittelpreise sind mir manchmal unheimlich.

3. Unterwegs muss immer mindestens ein Buch mit.

4. Heute soll das Thermometer auf 31 °C ansteigen. Das ist mir zu viel.

5. Können wir jetzt endlich anfangen ist ein Satz, den man öfters hört.

6. Ein Salat ist immer ein schnelles und leckeres Abendessen.

7. Was das Wochenende angeht, steht ein Geburtstag an, ansonsten wie immer lesen.

Advertisements

Freitags-Füller # 106

Freitags-Füller

1. Heute wird wieder in der Sonne gelesen.

2. Ich liebe Erdbeeren mit Rhabarber.

3. Ich hatte gute Vorsätze, bis ich wieder davon abgekommen bin.

4. Hier im Norden gibt es den schönsten Sonnenuntergang.

5. Zum Frühstück esse ich gerne Erdbeer-Rhabarber Marmelade.

6. Über so manchen Politiker habe ich mich schon geärgert.

7. Was das Wochenende angeht, ist Sonne, Strand und Meer angesagt.

Rezension „Ich blogg dich weg“ – Agnes Hammer

Ich blogg dich wegKlappentext:

Julie ist schön, beliebt und kann wundervoll singen. Zusammen mit ihrer Band will sie beim Schulfest auftreten. Doch wie aus dem Nichts erhält Julie gemeine E-Mails, Beschimpfungen, Drohungen. Dann taucht im Internet ein gefaktes Facebook-Profil auf, das Julie als arrogante Zicke darstellt. Im Nu lästern Klassenkameraden und wildfremde User online über sie ab. Julie verzweifelt daran. Wer tut ihr das an? Die Situation eskaliert, als sie auch noch die Band verlassen soll und die Drohungen in Gewalt umschlagen.

Meine Meinung:

Steffi von Beauty & Books hat dieses Buch ebenfalls gelesen und rezensiert und mich neugierig gemacht. Agnes Hammer hat hier ein sehr wichtiges Thema aufgegriffen. In ihrem Buch „Ich blogg dich weg!“ geht es um Cybermobbing. Viele sind inzwischen in sozialen Netzwerken angemeldet und posten und liken, was das Zeug hält. Doch nicht immer ist das, was sie machen, auch gut. Oft schaden sie anderen damit. Julie, die Protagonistin dieses Buches, wird Opfer eines gefakten Profils im Internet, auf dem Schüler aus ihrer Schule Kommentare posten, die sie als Zicke darstellen, denn eigentlich ist sie sehr beliebt und ist seit Jahren Sängerin in einer Band. Dabei bleibt es aber nicht. Sie bekommt seltsame E-Mails…

Mobbing ist ein wichtiges Thema, damals wie heute. Wer gemobbt wird, hat darunter zu leiden. Ich selber musste leider auch ähnliches durchmachen wie Julie. Der Unterschied ist nur der, dass damals das Internet noch nicht so wichtig war wie heute. Die Lehrer machen häufig viel zu wenig. Ich konnte mich beim Lesen des Buches sehr gut in Julie hineinversetzen.

Dieses Buch eignet sich hervorragend als Schullektüre und gibt garantiert viel Diskussionsstoff.

Zitat:

Überall beliebt, diese großartige Stimme und schön war sie ja auch. Da, wo ich ein Fell hatte, war bei ihr nur Haut. (Seite 72)

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 – 15 Jahre

Loewe Verlag

Dieses Buch bekommt von mir vier Lesemäuse.

LogoMaus_vier

Freitags-Füller # 105

Freitags-Füller

1. Jetzt gibt es ein leckeres Frühstück.

2. Rote Bete könnte ich nicht einmal probieren.

3. Ein Hauch von Anspannung liegt in der Luft.

4. Ich habe schon so manche Freundin aus der Schulzeit auf Facebook gefunden.

5. Mir persönlich schmeckt ein Salat mit Gurke und Tomaten am besten.

6. Ich bin sehr zuverlässig.

7. Was das Wochenende angeht, ist natürlich lesen bei mir angesagt.

Rezension „Inselsommer“ – Gabriella Engelmann

Gabriella Engelmann - InselsommerKlappentext:

„Sie können uns jederzeit in Keitum besuchen und so lange bleiben, wie sie wollen.“ Immer wieder liest die Hamburger Galeristin Paula diese Einladung auf der Karte mit dem reetgedeckten Haus. Seit Wochen geht ihr der attraktive Vincent nicht aus dem Kopf. Dabei ist sie, bis auf ihre Kinderlosigkeit, glücklich in ihrer Ehe – oder doch nicht?

Soll sie einen Neuanfang wagen oder festhalten, was sie hat? Ein Inselurlaub bei Buchhändlerin Bea und deren Nichte Larissa soll Klarheit in Paulas Gefühle bringen.

Meine Meinung:

Dieses Buch will man einfach nicht so schnell beenden. Nein, ich will nicht aus dem Kurzurlaub erwachen. Bitte nicht jetzt! Und ich musste doch die „Heimreise“ antreten, denn irgendwann ist die schönste Geschichte einmal zu Ende. Die Bücher von Gabriella Engelmann machen einfach Lust auf Meer. 😉

Strand_SchilkseeStrand in Schilksee

Vor gut einem Jahr habe ich von Gabriella Engelmann „Inselzauber“ gelesen. Meine Rezension dazu findet ihr hier. Damals wusste ich noch nicht, dass das der erste Teil ist. Gabriella selbst hat mich damals darauf hingewiesen, dass es dieses Jahr eine Fortsetzung gibt. Und mal ehrlich: Das Ende von Inselzauber hat doch geradezu nach einer Fortsetzung geschrien oder stehe ich mit meiner Meinung alleine da? Ich denke doch nicht.

Das Büchernest hat sich verändert, denn es ist jetzt eine Buchhandlung mit Café. Larissa schmeißt es mit Vero und Rieke zusammen und es läuft super. Nele hat sich inzwischen als Malerin einen Namen gemacht und hat ihre Bilder in der Galerie von Paula ausgestellt. Paula wird es alles zu viel in Hamburg, deshalb nimmt sie sich eine Auszeit und fährt nach Sylt zu Bea. Doch eine Auszeit kann manchmal das ganze Leben verändern…

Zitat:

Wobei für mich persönlich ein Buch kein Luxusgut ist, sondern etwas geradezu Lebensnotwendiges. Ich wäre jederzeit bereit, auf andere Dinge zu verzichten, wenn ich nur immer genug zu lesen habe. (Seite 91)

Es ist etwas anders als sein Vorgänger geworden, aber sehr, sehr lesenswert und für Sylt-Liebhaber wärmstens zu empfehlen.

Strandkorb_SchilkseeStrandkorb in Schilkee

droemer knaur

Dieses Buch hat mich wieder einmal verzaubert und bekommt von mir daher sehr gerne

fünf Lesemäuse.

LogoMaus_Fuenf

Freitags-Füller # 104

Freitags-Füller

1. Im Finale von Wimbledon steht endlich mal wieder eine Deutsche.

2. Irgendwann wird alles besser.

3. Manche Beziehungen sind kompliziert.

4. Eine unendliche Geschichte könnte der Titel meiner Memoiren sein.

5. Ich freue mich auf den August, denn da treffe ich ganz viele Autoren.

6. Das Leben ist manchmal nicht fair.

7. Was das Wochenende angeht, freue ich mich auf ein sonniges Wochenende.

Veranstaltungstipps für Hamburg und Sylt

Ich möchte euch drei Veranstaltungen empfehlen, die ich persönlich sehr gut finde.

Signierstunde Inselsommer auf Sylt

Freitag, 19. Juli 2013 16:30 – 19:00 Uhr

Ort: Badebuchhandlung R. Klaumann

Es gibt dazu auch eine Seite auf Facebook, auf der ihr nachsehen könnt.

Matinee – Lesung auf Sylt

Samstag, 20. Juli 2013

Ort: Podium über dem Alten Kursaal, Westerland

Liebe, Mord und meer

Auch hier gibt es eine Facebook-Seite, auf der ihr nachsehen könnt.

Benefiz – Lese – Marathon

Sonntag, 25.08.2013 17:00 – 20:00 Uhr

Ort: Buchhandlung Heymann, Hamburg

Plakat Lesemarathon webFalls ihr Gelegenheit habt, zu den Veranstaltungen zu gehen, wünsche ich euch ganz viel Spaß. Vielleicht sehen wir uns ja in Hamburg, denn dort werde ich auch sein. 😉