Rezension „Herrengedeck“ – Philip Tamm

Philip Tamm - Herrengedeck

Klappentext:

Nach der Frau ist vor der Frau…

Das denkt sich Stefan, als sich Katja von den gemütlich-langweiligen Sofa-Abenden mit ihm verabschiedet, denn Hase und Tiger war gestern. Er merkt jedoch bald: Sie war der Treffer, sogar mit Zusatzzahl. Da hilft nur eine Doppelstrategie. Sie mit einer Neuen eifersüchtig machen und gleichzeitig sein Leben wieder in Schwung bringen. Die Folge: vier Wochen Dauer-Dating, Fitness-Studio und gelegentliche Männerabende, Herrengedeck inklusive.

Meine Meinung:

Philip Tamm habe ich im letzen Monat live in Hamburg erlebt. So eine Lesung macht doch einfach Laune, auch wenn der Autor „nur“ fünf Minuten Zeit hat, aus seinem Buch vorzulesen. Als ich wieder in Kiel war, habe ich das Buch in der Bücherei entdeckt und ausgeliehen. Ersparte mir langes Vorbestellen. 😉Daniel Bielenstein

Betrachtet man allein das Cover, denkt man, dass es sich um ein typisches Männerbuch handelt. Das finde ich aber überhaupt nicht.

Philip Tamm, der eigentlich Daniel Bielenstein heißt, hat ein Buch geschrieben, das ich als Bridget Jones für Männer bezeichne. Es erinnert mich deshalb an Bridget, weil sie auch so ihre Probleme mit ihrem Gewicht und mit den Männern hatte. Der Protagonist dieses Buches, Stefan, ist mit seinem Gewicht ebenfalls unzufrieden und möchte seine Traumfrau Katja zurückgewinnen, die ihn verlassen hat. Sie ist sein Sechser im Lotto mit Zusatzzahl. Nur wie soll er es anstellen, sie zurückzugewinnen? Seine Freunde stehen ihm mit Rat und Tat zur Seite und dabei gibt es das eine oder andere Herrengedeck…

Zitat:

Ich, Stefan Trautmann, Hundert-Kilo-Mann und frisch verlassener Single, verlasse das Haus zum ersten Mal seit Jahren ohne Frühstück! Mein neues Leben hat soeben begonnen. (Seite 38)

Fazit: Nicht nur ein Buch für Männer, sondern ein sehr unterhaltsamer und witziger Roman über die Ansichten eines Mannes, der soeben verlassen wurde und alles daransetzt, um seine Traumfrau zurückzuerobern. Ob er es schafft, müsst ihr selber nachlesen.

An alle Frauen: Lest das Buch. Ihr werdet es lieben!

Heyne

Dieses Buch bekommt von mir fünf Lesemäuse.

LogoMaus_Fuenf

Advertisements

One response to this post.

  1. […] Herrengedeck von Philip Tamm […]

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: