Rezension: „Ausgezogen“ – Steffi von Wolff

Steffi von Wolff - AusgezogenKlappentext:

Julia, Nicole, Saskia und Kim haben sie gefunden, die perfekte Wohnung. Große Zimmer, Bad mit Wanne, ein schöner Garten und sogar eine Spülmaschine – ihr neues Zuhause scheint maßgeschneidert für die vier.

Aber da ist noch was:

„Es bleibt doch alles so wie besprochen?“, fragt Nicole ernst. „Keine Männer. Okay?“ „Keine Männer“, wiederholen die anderen und legen nach und nach die Hände übereinander. „Wir schwören.“ Guter Plan. Aber es gibt sie nun mal, die Männer, und sie kratzen an der Tür…

Meine Meinung:

Irgendwann muss man doch mal anfangen mit dem SUB (Stapel ungelesener Bücher)-Abbau. Wenn nicht jetzt, wann dann? Eben. Das habe ich mir auch gesagt. Dafür war das Buch von Steffi von Wolff genau richtig. Es hat mich sehr gut unterhalten. Vor allem bin ich froh, dass ich nicht an solche Umzugshelfer wie Dimitri und Stanislaw bei meinem Umzug geraten bin. Was den vier Mädels da alles passiert ist, war wirklich urkomisch. Ich kann mich noch gut an meine erste eigene Wohnung erinnern. Das ist auch schon über zehn Jahren her und damals hat mir meine Familie beim Umzug geholfen. Ich konnte mich sehr gut mit Nicole identifizieren, da ich genauso froh war wie sie, von zu Hause auszuziehen. Konnte es gar nicht erwarten, bis es soweit war Ich habe auch die Sorgen und Ängste meiner Mutter miterlebt. Wenn ich mich mal drei Tage nicht gemeldet habe, dann kam gleich der Anruf: „Geht es dir gut? Man hört gar nichts mehr von dir.“ Kind bleibt eben Kind, egal wie alt.

Zitat:

Es musste erledigt werden. Also los. Schließlich wartete das Leben auf sie. (Seite 13)

Fazit: Nachdem das Buch lange auf meinem SuB (Stapel ungelesener Bücher) gelegen hat, kann ich sagen, dass es mich absolut überzeugen konnte. Den Anfang des Buches fand ich persönlich nicht so gut, der Rest des Buches ist die fünf Lesemäuse auf jeden Fall wert. Eine wirklich urkomische Geschichte übers Ausziehen und erwachsen werden oder sein. Steffi von Wolff konnte mich mit diesem Buch begeistern.

Empfohlenes Alter: 16 Jahre

Homepage

rowohlt

Dieses Buch bekommt von mir fünf Lesemäuse.

LogoMaus_Fuenf

Advertisements

5 responses to this post.

  1. […] Ausgezogen – Steffi von Wolff […]

    Antwort

  2. Wie hast du das mit Lesemäusen gemacht? Ich bin auf der Suche nach einem Bewertungsschema für meinen Blog.

    Antwort

    • Ich habe sie damals bei jemandem in Auftrag gegeben, die so etwas kann. Ich hatte mir überlegt, was für ein Bewertungssystem ich haben möchte und es sind die Mäuse rausgekommen. 🙂

      Antwort

  3. […]  Steffi von Wolff – Ausgezogen […]

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: