Archive for Juni 2015

Ausschreibung: DeLiA-Literaturpreis 2016

DeLIA 2016

Vor kurzem bekam ich ´ne Email von der lieben Petra Schier mit der Bitte, über die Ausschreibung für den DeLiA Literaturpreis zu bloggen. Los geht´s!

Auch in diesem Jahr schreibt der

Verein zur Förderung deutschsprachiger Liebesromanliteratur e.V. DeLiA

wieder den DeLiA-Literaturpreis für den besten deutschsprachigen Liebesroman des Jahres2015 aus.

Die Auszeichnung für den besten Liebesromanist mit 1.500EUR dotiert.DiePlätze 2 und 3 sind mit

750 EUR bzw.500 EUR dotiert.

Zur Teilnahme am DeLiA-Literaturpreis berechtigt sind deutschsprachige Liebesromane (Original- und Erstausgaben), die im Jahr 2015 veröffentlicht wurden (Impressum).

Bitte beachten Sie, dass Titel, die laut Impressum im Januar 2015 erschienen sind, jedoch bereits im Dezember 2014 an den Buchhandel ausgeliefert wurden und in den Verkauf kamen, nicht mehr eingereicht werden können, weil sie von uns dem Vorjahr als Neuerscheinung zugerechnet werden.

Eine Genrebeschränkung wird nicht auferlegt; teilnahmeberechtigt sind demnach neben dem klassischen Liebesroman und seinen Subgenres auch Romane aus den Bereichen Jugendbuch, All Age, Krimi, Thriller, Historischer Roman, Fantasy, Science Fiction usw. Die Bedingung, die wir hierbei stellen, lautet, dass die Liebesgeschichte den Schwerpunkt im Roman setzt bzw. eine tragende Rolle spielt.

Ausgeschlossen vom DeLiALiteraturpreis sind:

– Manuskripte und Exposés

– Novellen und Bücher mit weniger als 180ooo Zeichen

– Heftromane – Neuauflagen, Neuausgaben und Wiederauflagen

– Übersetzungen aus anderen Sprachen

– Adaptionen von Drehbüchern oder Theaterstücken

– Veröffentlichungen mit Kostenbeteiligung des Autors und/oder in Druckkostenzuschussverlagen, auch wenn von Seiten des Autors/der Autorin für dieses Buchkeine Kostenbeteiligungerfolgte. – Bücher, die als Book on Demand bzw. im Selbstverlag (Selfpublishing) erschienen sind

– Romane von Jurymitgliedern – E-Books

– Hörbücher – Originalausgaben, wenn eine Lizenzausgabe (z.B. Weltbild, Der Club) bereits im Vorjahr oderfrüher erschienen ist. In diesem Fall gilt die Lizenzausgabe als Erstausgabe und muss im entsprechenden Erscheinungsjahr eingereicht werden.

– Originalausgaben, wenn die E-Book-Ausgabe bereits im Vorjahr oder früher erschienen ist.

Jeder Teilnehmer akzeptiert die Teilnahmebedingungen und bestätigt dies durch die Einreichung seines Romans. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Einsendeschluss ist der 31.12.2015 (Poststempel).

Die Longlist mit 15 nominierten Titeln wird am 14.02.2016 bekannt gegeben.

Am 15. März 2016 erfolgt dann die Bekanntgabe der Shortlist mit den 7 Finalisten.

Die Gewinner des DeLiA-Literaturpreises werden am Freitag, dem15.April 2016, im Rahmen der DeLiA-Liebesromantage (vom 14. bis 17. April 2016) in Iserlohn verkündet. Die Verleihung der Auszeichnung sowie der Plätze2 und3ist an die Anwesenheit des jeweiligen Autors/der Autorin gebunden. Der Verein gewährt den sieben Finalisten einen Reisekostenzuschuss.

Erneut konnte LovelyBooks als Kooperationspartner gewonnen werden und stellt dem Siegertitel bzw. dessen Autorin oder Autor zusätzlich ein Marketingpaket im Wert von 3.500EUR zur Verfügung.

Darüber hinaus wird der Publikumspreis Lovely Cover vergeben. Die Leser können innerhalb eines festgelegten Zeitraumes im März 2016 im Internet abstimmen und so das schönste Cover aus den 15 Longlist-Titeln ermitteln. Der Autor des siegreichen Covers erhält von unserem Kooperationspartner LovelyBooks ein Marketingpaket im Wert von 500 EUR.

Auch dieser Sieger wird im Rahmen der DeLiA-Liebesromantage 2016 prämiert.

Der DeLiA-Literaturpreis ist ein Preis von Autoren für Autoren. Unsere Jury setzt sich in diesem Jahr aus fünf Autorinnenzusammen:

Micaela Jary, Julie Leuze, Beatrix Mannel, Katrin Müller, Andrea Reichart

Für weitere Informationen und zu den Einsendemodalitäten nehmen Sie bitte Kontaktmit der Vorsitzenden der Jury, Frau Petra Schier, auf: literaturpreis@delia-online.de

Freitags-Füller # 205

Freitags-Füller

1. In den Sommerferien sind die Busse morgens wieder leerer.

2. Käse kommt bei mir nur in laktosefreier Form auf den Teller.

3. Warum manche Leute nur Spaß auf der Kieler Woche haben, wenn sie Alkohol trinken, ist mir ein Rätsel.

4. Die Bonuskarte für den Frisör ist fast voll.

5. Meine Freundin hat mir erzählt, dass eine Schauspielerin aus „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“ bei der Autogrammstunde am Sonntag dabei ist.

6. Ich bin stolz, dass ich so manches schon im Leben erreicht habe.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Fernsehabend, morgen habe ich einen frühen Einkaufsbummel geplant und Sonntag möchte ich zu einer Autogrammstunde auf die Kieler Woche!

 

Rezension „Onkel Humbert guckt so komisch“ – Brigitte Kanitz

HumbertKlappentext:

Sie lieben Ihre Familie, aber sie macht Sie wahnsinnig?

Maja Glück würde sich an ihrem 30. Geburtstag am liebsten verkriechen, denn nichts läuft in ihrem Leben wie geplant. Zu dumm, dass ihre Mutter eine Überraschungsparty organisiert hat… Dabei stolpert Maja auch noch so unglücklich über einen Gartenzwerg, dass sie erst im Krankenhaus wieder zu sich kommt. Doch etwas ist anders: Plötzlich hört sie Stimmen, die ihr die unglaublichsten Dinge erzählen. Als Maja schon meint, verrückt zu werden, erklärt ihr Onkel Humbert sie auf: Sie hat den Fluch der Familie geerbt – und kann Gedanken lesen…

Meine Meinung:

Seit ich letztes Jahr „Immer Ärger mit Opa“ gelesen und rezensiert habe, schickte mir die Autorin ein Exemplar ihres neu erschienenden Buches zu. Das finde ich echt toll. Ich konnte mich nicht entscheiden, welches Foto ich nun hoch lade und so habe ich zwei Fotos zu einem zusammengefasst. Sieht auch schick aus.

Dieses Buch ist wieder genauso komisch und lustig wie das andere Buch, das ich von ihr gelesen habe. Ich fühlte mich sehr gut unterhalten und es wurde nie langweilig. Ich musste besonders lachen, wenn ich mir Onkel Humbert vorstellte. Muss echt ein komischer Kauz sein, aber hat nicht jeder irgendwie so einen komischen Kauz in der Familie? (zwinkernder Smiley) Maja tut auch Gutes mit ihrer Fähigkeit, Gedanken lesen zu können. Das finde ich klasse. So kann man anderen Menschen helfen.

Zitate:

Anders als sein Name vermuten ließ, sah er bombastisch gut aus, eine gelungene Mischung aus Jan Fedder und Robert de Niro. (Seite 17)

Schlimmer kann dieser Tag nicht mehr werden, dachte ich, als ich mich in die Polster sinken ließ. Irrtum. (Seite 179)

Fazit: Ich liebe es, wenn Bücher in meiner Heimat spielen, besonders wenn es so ein tolles ist. Ob ich die Gedanken meiner Mitmenschen hören will? Manches Mal wäre es von Vorteil. Ich wünsche mir schon manchmal, die Gedanken von Hunden hören zu können. Dann wäre es noch leichter, ihnen alles recht machen zu können.

Alles in allem ein sehr gutes, unterhaltsames Buch, das ich euch wärmstens empfehlen kann.

Homepage

Facebook

blanvalet

Dieses Buch bekommt von mir fünf Lesemäuse.

LogoMaus_Fuenf

Freitags-Füller # 204

Freitags-Füller

1. Die Idee von einem eigenen Blog war eine der besten, die ich hatte.

2. Ein Besuch in der Buchhandlung bringt mich leichter wieder nach oben.

3. Ich war noch nie in einem Flugzeug.

4. Ich lasse mich nicht runterziehen, auf gar keinen Fall.

5. Die Busse sind wieder leerer so wie die Kieler Woche vorbei ist. Sie fängt ja erst an.

6. Meiner Ansicht nach sollte die Kieler Woche mal ein Jahr pausieren. Das ist wahrscheinlich unmöglich, da es ein Touristenmagnet ist und das der Stadt Geld einbringt.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Fernsehabend, morgen habe ich nichts außer das Übliche geplant und Sonntag möchte ich vielleicht zum Sport!

Danke Barbara für den Freitags-Füller.

Leipziger Buchmesse 2015 – Tag 3

Auch wenn die Buchmesse schon drei Monate vorbei ist, möchte ich euch unbedingt davon berichten.

Der dritte Tag der Buchmesse war sehr entspannt. Ich hielt mich die meiste Zeit im CCL auf. Hätte ich vorher gewusst, dass man dort die nötige Ruhe findet, hätte ich mich dort schon eher hinbegeben, um Kraft zu tanken. Vor dem Bloggertreffen vom Chicken House Verlag machte ich noch einen kurzen Abstecher in Halle 5, um Sandra Florean, die ihre Bücher beim Stand vom Schattenreport präsentiert hat, zu besuchen. Danach ging´s dann wieder zurück zum CCL. Die dort stehenden Sofas luden direkt zum Verweilen ein. So saß ich unten und Petra (Sternthaler75) oben. Wir wussten beide nicht, dass die jeweils andere bereits vor Ort war. Als ich oben ankam, erkannte sie mich sofort und kam auf mich zu. Nach all den Jahren des regen Austausches via Internet trafen wir uns endlich persönlich! Was für ein toller Moment!

Kathi - Petra Murach

Wir hatten uns viel zu erzählen, bevor es endlich los ging. Der Verlag hatte seinen 5. Geburtstag gefeiert und ca. 70 Blogger folgten der Einladung. Es gab Torte und für jeden ein Buch, von denen sie allerdings nicht genug Exemplare dabei hatten, sodass ich meins zugeschickt bekam.

Chicken House - Torte

Ein Gewinnspiel gab es auch noch, bei dem drei Bloggerinnen aus dem Publikum ausgelost wurden, die dann Eierlaufen gegen Barry Cunningham und Sophia Bennett gemacht haben. Die beiden Engländer trugen lustige Hühnermützen auf dem Kopf.

Chicken House - Eierlaufen

Hinterher ging es weiter zum Lovelybooks-Treffen. Dort war es so voll, dass Petra und ich nur noch zwei Plätze in den hinteren Reihen ergattern konnten.

Lovelybooks - Treffen

Vorne saßen unter anderem die Autorinnen Melanie Raabe und Wiebke Lorenz und haben mit einer Verlagsmitarbeiterin und einer Bloggerin über den Buchmarkt diskutiert.

Als Bettina Belitz aus ihrem aktuellen Buch „Mit uns der Wind“ vorlas, konnte ich kaum etwas sehen, dafür hörte ich sie umso besser.

Danach gab es für jeden eine Lovelybooks Stofftasche mit Büchern drin.

Nach dem Treffen hatte ich genug von der Messe und wollte noch Kraft für den vierten und letzten Tag der Messe sammeln. So machte ich mir einen netten restlichen Tag in der Jugendherberge.

Auf zum 4. und letzen Messetag!

Liebster Blog Award 2015

liebster-award - pinkIm letzten Jahr erhielt ich ihn schon einmal. Jetzt hat mich die Küstenmami nominiert. Vielen Dank, liebe Küstenmami.

Die Regeln:

– Bedanke Dich bei dem Blogger, der Dich nominiert hat und verlinke seinen Blog.

– Zeige, dass Dein Artikel zum Blogstöckchen “Liebster-Blog Award” gehört. Benutze dazu gerne das Awardbild.

– Beantworte die 11 Fragen, die Dir gestellt wurden.

– Formuliere selbst 11 neue Fragen.

– Nominiere bis zu 11 weitere, noch recht unbekannte Blogger und bitte sie, Deine Fragen zu beantworten

– Informiere den jeweiligen Blogger über die Nominierung

  1. Warum bloggst Du?

Die Idee zu meinem Blog ist mir gekommen, weil ich andere gerne an meinen Leseerlebnissen teilhaben lassen will und weil bloggen sehr gut gegen andere Wehwehchen hilft, wenn ich das mal so ausdrücken darf. Bloggen macht einfach Spaß.

2. Über welches Thema schreibst Du am liebsten?

Natürlich schreibe ich sehr gerne Rezensionen, aber auch sehr gerne über Lesungen, die ich erlebt habe. Ich finde, dass man die Autoren bei Lesungen noch einmal ein bisschen besser kennenlernen kann, als wenn man das Buch gelesen hat.

3. Was tust Du, um Deinen Blog bekannter zu machen?

Sehr viel. Vor allem, seit ich meine eigenen Visitenkarten habe. Die verteile ich fleißig unters Volk. Außerdem kommentiere ich auf anderen Blogs, damit andere sehen, dass ich kommentiert habe und so auch mal auf meinem Blog vorbeischauen.

4. Wie gehst Du als Blogger/in mit den sozialen Medien um?

Um meinen Blog bekannter zu machen, benutze ich Twitter und Facebook. Dazu sind die sozialen Medien sehr gut.

5. Wie gehst Du beim Schreiben Deiner Beiträge vor?

Ich schreibe sehr gerne über Dinge, die ich erlebt habe. Das können Lesungen sein, die ich besucht habe oder ein Buch, das ich gerade beendet habe. Ein Fundstück der Woche darf auch nicht fehlen.

6. In welchem Verhältnis stehen bei Dir Alltag und Bloggen?

Im Moment steht bei mir mehr der Alltag im Vordergrund. Das Bloggen kommt dabei leider viel zu kurz. Ich hoffe, dass sich das bald ändert.

7. Was machst Du lieber als Bloggen?

Wenn es etwas gibt, das ich lieber mache als Bloggen, dann ist es das Lesen von Büchern. Einzutauchen in fremde Welten, ist Abschalten vom Alltag.

8. Was macht Dich als Person aus?

Ich bin sehr zuverlässig, humorvoll, uneitel (also ich kann auch mal über mich selber lachen) und ich interessiere mich für viele Themen.

9. Was ist Dein liebster, Dein schönster und Dein schlimmster Traum?

Mein liebster Traum ist, wenn ich auf einer Buchmesse bin, mein schönster wäre es, endlich keine Geldsorgen mehr zu haben und mein schlimmster, wenn ich im Bus sitze und dieser einen Unfall baut (so geschehen letzte Woche).

10. Wonach hungert es Dich?

Nach noch mehr Wissen und Büchern.

  1. DU findest 100.000 €. Was machst Du damit?

Ich würde zuerst gucken, ob es jemandem gehört und es bei der Polizei abgeben. Falls sich keiner meldet, würde ich mir einen sehr lang gehegten Wunsch erfüllen. Was, das werde ich dann sehen.

Vielen lieben Dank für den Award und die 11 Fragen.

Ich werde aber keine weiteren 11 Blogs nominieren.

Freitags-Füller # 203

Freitags-Füller

1. Es ist die Aufgabe eines jeden Menschen dafür zu sorgen, dass die Umwelt nicht noch mehr verschmutzt wird.

2. Hellsehen kann ich nicht.

3. Wenn ich morgen im Lotto gewinne, dann würde ich nach Schweden fahren und meinem Schatz seinen größten Wunsch erfüllen.

4. Manchmal braucht man sehr viel Geduld.

5. Erdbeeren mit Frischkäse im Pfannkuchen gibt es heute zum Mittag.

6. Erdbeereis ist mein Lieblingseis. Natürlich laktosefrei.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen Abend, morgen habe ich einen Ausflug nach Hamburg mit Sabine geplant und Sonntag möchte ich eine Freundin besuchen!