Posts Tagged ‘Bilderbuch’

Rezension „Die Der Löwe und der Vogel“ – Marianne Dubuc

Dubuc Marianne - Der Löwe und der VogelKlappentext:

Eines Tages findet der Löwe einen verletzten Vogel in seinem Garten, nimmt ihn auf und pflegt ihn gesund. Während die anderen Vögel ihren Weg Richtung Süden antreten, erleben der Löwe und der Vogel einen gemeinsamen Winter.

Doch es kommt der Tag, an dem auch der Vogel seine Reise antreten muss…

Aber ein guter Freund kommt immer zurück.

Meine Meinung:

Seit ich meinen neuen Job habe, komme ich noch weniger zum Bloggen, was ich persönlich sehr schade finde. Meine Kollegin meinte letztens zu mir, wer in einer Bibliothek arbeitet, kommt weniger zum Lesen. Deshalb ist es schon etwas anderes, ob man seinen Samstagmittag mit dem Stellenteil der Tageszeitung verbringt oder mit einem Kinderbuch. Sehr viel angenehmer ist da doch das Kinderbuch.

Die Freundschaft zwischen einem Löwen und einem Vogel entsteht zufällig. Die Geschichte ist natürlich fiktiv (erfunden). Das gibt es im wahren Leben gar nicht oder wenn, dann ist es nur schwer vorstellbar. Die beiden verbringen den ganzen Winter zusammen, bis der Vogel wieder gesund ist und wieder fliegen kann.

Fazit: Ein sehr süßes Bilderbuch mit einer versteckten Botschaft. Die Bedeutung, die dahintersteckt ist ganz einfach. Ich interpretiere es so, dass wenn ein Freund seine eigenen Wege geht, bedeutet das nicht das Ende der Freundschaft. Es bedeutet, dass es die Freundschaft nur umso besonderer macht. Ich habe es selber schon erlebt. Eine Freundin ist in eine andere Stadt gezogen. Das bedeutete nicht das Ende unserer Freundschaft, im Gegenteil. Es hat sie nur noch besonderer gemacht.

Zum Vorlesen, aber auch zum Selber lesen.

Empfohlenes Alter: 4 – 6 Jahre

Carlsen

Dieses Buch bekommt von mir fünf Lesemäuse.

LogoMaus_Fuenf

Advertisements

Rezension „Ohne Oma“ – Claudia Gliemann & Patrick Trischler

Gliemann Claudia - Tritschler Patrick - Ohne OmaKlappentext:

Früher war die Oma noch da, war mit im Zoo und hat Gutenachtgeschichten vorgelesen. Im Alter wurde sie dann aber immer schwächer und konnte vieles nicht mehr.

Und dann? Wie ging es weiter? Was fühle ich? Was darf ich fühlen? Durch seine schlichte grafische Umsetzung lässt Ohne Oma viel Platz für eigene Bilder und Gefühle.

Meine Meinung:

Ich liebe Bilderbücher. Einfach mal zwischendurch in ein Bilderbuch zu schauen, macht den Alltag liebenswerter. Vor allem, wenn es besonders stressig ist. Dann nehme ich mir ein Bilderbuch zur Hand. Dieses süße Buch find ich persönlich schon fast zu heftig für Kinder. Wobei fast jeder eine Oma hat sowie ich meine Lieblingsoma. Früher hat sie das Essen für mich gekocht, heute mache ich es. So kann ich das, was sie damals für mich gemacht hat, an sie zurückgeben. Quasi vertauschte Rollen.

Zitat:

Mama hat für Oma gekocht. (Seite 15)

Fazit: Ein schönes Bilderbuch über ein wichtiges Thema. Kinder müssen behutsam an das Thema Tod herangeführt werden, denn sie gehen unbedarft und noch ohne Vorurteile durchs Leben. Ein sehr schön gestaltetes Bilderbuch, das ich wärmstens empfehlen kann. Es muss nicht immer ein Roman sein, in den man abtaucht. Es kann auch mal so etwas sein. Manchmal wünsche ich mir diese Unbeschwertheit zurück.

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 – 6 Jahre

Monterosa

Dieses Buch bekommt von mir fünf Lesemäuse.

LogoMaus_Fuenf

Rezension „Michel – Das Glück kommt häufig unverhofft“ – Sylvain Victor

Victor Sylvain - Michel- Das Glück kommt häufig unverhofftKlappentext:

Michel hat einfach kein Glück.

Unerreichbare Himbeeren, ein verpatzter Ausflug, und dann ist auch noch seine Schafherde verschwunden…

Dass er dennoch ein Glückspilz ist, zeigt ihm erst das Schäfchen Hanna.

Eine heitere und liebevolle Anleitung zum Glücklichsein.

Meine Meinung:

Und noch ein schönes Bilderbuch. Hat nicht jeder ein kleines bisschen Glück verdient? Ich denke schon. Das Schaf Michel ist ein Außenseiter, denn die anderen Schafe halten sich für besonders clever. Michel findet immer etwas oder jemanden. Doch ob er am Ende das Glück findet, müsst ihr selber nachlesen.

Die Bilder sind auch ohne den Text schön anzusehen.

Zitat:

Ob´s regnet, schneit oder weht: Die anderen halten sich für besonders clever. (Seite 13)

Fazit: Gerade weil ich dieses Buch in der Bilderbuchabteilung der Bücherei gefunden habe, macht es zu etwas Besonderem. Es kann jeder lesen, egal welchen Alters. Ob jung ob alt, hoffen wir nicht alle auf ein bisschen Glück im Leben?

sanssouci

Dieses Buch bekommt von mir fünf Lesemäuse.

LogoMaus_Fuenf