Posts Tagged ‘Buch’

Freitags-Füller #400

1. Ohne Buch kann ich nicht aus dem Haus gehen.

2. Ich freue mich darauf, irgendwann wieder schwimmen oder ins Kino gehen zu können. Das ist aber noch ein später als ein jetzt.

3. Wenn ich rieche, wie der Lavendel auf meiner Terrasse duftet ist das schön.

4. Bücher lesen bestimmt einen großen Teil meines Lebens.

5. Ich freu mich so auf nächste Woche Mittwoch.

6. Weiterhin Maske tragen und Abstand halten, und das ist auch gut so.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den wohlverdienten Feierabend, morgen habe ich geplant, spazieren zu gehen und Sonntag möchte ich lesen!

Den Freitags-Füller von Barbara findet ihr hier.

Freitags-Füller # 396

1. Das Leben ist wie eine Wundertüte. Es hält immer Überraschungen bereit.

2.  schmeckt für mich wie Frühling.

3. Meine Osterdeko fällt wie jedes Jahr sehr bescheiden aus.

4. Mein Bookopoly Spiel, wird es jemals fertig werden?

5. Ich könnte mir jetzt gerade wünschen, dass heute die Pandemie zu Ende ist. Reines Wunschdenken.

6. Ein Buch ist immer an meiner Seite.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Abend zu zweit, morgen habe ich geplant, Muffins zu backen und Sonntag möchte ich wie immer lesen!

Den Freitags-Füller von Barbara findet ihr hier.

Freitags-Füller # 391

1. Schön, dass ich in diesem Monat schon gute 500 Seiten gelesen habe und der Monat ist gerade erst zur Hälfte rum.

2. Die Vergabe der Impftermine ist mangelhaft.

3. Menschen, die immer noch meinen, große Partys feiern zu müssen, gehören in Quarantäne.

4 Wir müssen uns an den Mindestabstand und die Kontaktbeschränkungen halten, das weiß doch jeder.

5. Wichtig ist, dass wir jetzt alle Maßnahmen strikt einhalten.

6. Heute habe ich das erste Buch beendet, das ich auch in diesem Jahr angefangen habe, ich bin bereit für das nächste.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Fernsehabend, morgen habe ich geplant, spazieren zu gehen und Sonntag möchte ich lesen!

Den Freitags-Füller von Barbara findet ihr hier.

Freitags-Füller # 389

1. Mein schönstes Geschenk… Sind nicht alle Geschenke toll? Wobei es immer schön ist, Bücher geschenkt zu bekommen.

2. Heute gab es ein leckeres Mittagessen mit Semmelknödeln mit Pilzsoße und zum Nachtisch Vanillepudding mit Kirschsoße und der Bauch ist voll.

3. Band Aid – Do they know it’s christmas ist mein Lieblings-Weihnachtslied.

4. Draußen ist es jetzt wieder dunkel. Über den Tag verteilt war es sonnig und frostig.

 5. In den nächsten Wochen wird sich zeigen, was das neue Jahr bringt.

6. Man lernt nicht für die Schule, sondern fürs Leben, sagten meine Eltern immer.

7. Was das Wochenende angeht, lasse ich die Weihnachtstage gemütlich ausklingen.

Leseliste: 2020 – Das Ergebnis

Auch wenn das Jahr 2020 noch nicht ganz vorbei ist, kann ich euch bereits jetzt das Ergebnis zeigen.

Von den ursprünglich sechs Büchern habe ich eins gelesen.

Kristen Bailey – Tütensuppenglück – Ein Familienroman

Ein sehr unterhaltsames Buch über den normalen Familienwahnsinn und wie es eine Mutter schafft, ihren Alltag zu managen und gleichzeitig von einem Fernsehkoch regelrecht fertig gemacht wird. Eine ausführliche Rezension werde ich noch schreiben.

Leseliste 2020

BaileyKristenTütensuppenglück –
Ein Familienroman
ClarkJanetSchweige still, süßer Mund
GrauerSandraSommerglück auf Fehmarn
RileyLucindaDie sieben Schwestern
ScheunemannFraukeDackelglück
SparksNicholasWeg der Träume

Auf meiner Liste stehen 6 Bücher. Für den Anfang schon mal gut.

„Tütensuppenglück“ habe ich bereits gelesen. Die Rezension folgt irgendwann.

Ich bin bereits dabei, eine neue Leseliste für 2021 vorzubereiten. Seid gespannt!

Kurz nachgedacht: Leseflaute und Novemberblues

Kennt ihr das auch? Es ist November, draußen ist es grau in grau und ihr habt Lust zu lesen, wisst aber nicht welches Buch? So ging mir das vor zwei Wochen. Ich hatte gerade eins beendet und ein neues Buch angefangen. Irgendwie kam ich nicht in die Geschichte rein. Bis zum Wochenende wartete ich noch ab und dann versuchte ich es mit einem anderen. Es hat ungefähr drei oder vier Anläufe gebraucht, bis ich das für mich passende Buch in der passenden Lesestimmung gefunden hatte. Jetzt geht es mir immer noch so, dass ich zwar unheimlich Lust auf die Lektüre, aber die Ruhe nicht habe.

Wie holt ihr euch aus der Leseflaute wieder raus? Habt ihr ein bestimmtes Ritual? Setzt ihr euch zum Beispiel mit einer schönen Tasse Tee und einer Wolldecke hin und lest?

Ich bin momentan ein bisschen ratlos und rastlos. Vielleicht liegt es am Wetter oder an der momentan herrschenden Pandemie (COVID19). Ich weiß es auch nicht. Auf jeden Fall weiß ich, dass ich es nicht so einfach hinnehme und immer wieder versuche zu lesen.

Ich habe einen interessanten Blogbeitrag zum Thema Leseflaute gefunden, den ich euch hier verlinke.

Leseflaute

Im Übrigen lese ich gerade „Manchmal will man eben Meer“ von Sandra Girod.

In diesem Sinne freue ich mich auf eure Tipps gegen eine Leseflaute.

Freitags-Füller # 381

1. Man muss nicht in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nah ist.

2. Dass es gestern der „Warntag“ war und es so viel nachzuholen gibt, das ist doch ungeheuerlich.

3. Praktischerweise können wir nächste Woche den Spätsommer genießen.

4. Wenn die Katze meiner Nachbarin auf meiner Terrasse liegt und schläft, ist das zu süß.

5. Der Herbst beginnt für mich mit einem schönen Tee. Dazu noch ein schönes Buch… Dann ist es perfekt.

6. Ich kenne 2 Leute, die am Wochenende Geburtstag haben.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf „Lego Masters“ im Fernsehen, morgen habe ich geplant, mit einer Freundin einen Bastelnachmittag zu machen und Sonntag möchte ich lesen und mich entspannen!

Den Freitags-Füller von Barbara findet ihr hier.

 

Freitags-Füller # 375

1. Was einmal Tugenden waren wie Höflichkeit und Anstand sind heutzutage nicht mehr so leicht zu finden.

2. Mein Herz schwankt zwischen „es ist okay, dass alles abgesagt ist“ und „wann gibt es endlich wieder eine Lesung?“.

3. In meiner Mailbox sind keine Nachrichten.

4. Das Leben hält immer eine Überraschung bereit , so würde mein Leben als Fernsehserie heißen.

5. Du merkst dass du alt wirst, wenn im Bus 10 Jährige schon mit dem Smartphone spielen.

6. Dass wir die Pandemie überstanden haben, wäre eine gute Nachricht.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Buch oder einen schönen Film, morgen habe ich geplant, mich mit meiner besten Freundin zu treffen und Sonntag möchte ich die Sonne genießen und gucken, auf was ich sonst noch Lust habe!

Den Freitags-Füller von Barbara findet ihr hier.

Gewinnspiel: 9. Bloggeburtstag

Ooops, da hab ich doch glatt vergessen, letztes Jahr meinen Bloggeburtstag zu feiern. Dafür ist es dieses Jahr umso wichtiger, dass ich an ihn denke. Wir brauchen doch alle einmal am Tag eine gute Nachricht in dieser schweren Zeit und von zuhause könnt ihr am Gewinnspiel allemal teilnehmen. Da braucht ihr noch nicht mal vor die Tür zu gehen.

Heute wird mein Blog 9 Jahre alt.

Ich möchte ein Fundstück verlosen, das ich in meinem Bücherregal gefunden habe. Es ist meines Erachtens von der Frankfurter Buchmesse 2016. Das Buch ist ein englisches Buch und wurde von Sylvia Day herausgegeben.

Als weiteren Gewinn erwartet euch ein Goodie Paket, das von mir zusammengestellt wurde. Es besteht aus verschiedenen Leseproben, einer Yankee Candle (Eisbeere) und drei Postkarten von Lydia Benecke.

Folgende Frage möchte ich von euch beantwortet haben:

Welches Buch empfiehlt ihr mir in der Krise zu lesen und warum?

Um am Gewinnspiel teilzunehmen nennt mir, für was ihr in den Lostopf möchtet und ggf. welches Paket ihr gewinnen möchtet. Vielleicht bekomme ich ja auch so noch einen Lesetipp von euch. 😉

  • Schreibt mir bzw. postet eure Antworten bitte als Kommentar unter diesen Beitrag.
  • Gleichzeitig kopiert ihr euren Kommentar und schickt ihr mir eine Email an literaturmaus@googlemail.com.
  • Ich berücksichtige für das Gewinnspiel nur Teilnehmer, die einen Kommentar schreiben UND mir eine Email schicken. GANZ WICHTIG: Adresse nicht vergessen!

Wer einfach nur „schnacken“ möchte, darf natürlich auch gerne einen Kommentar hinterlassen.

Einsendeschluss ist Montag, der 13.04.2020

Ich wünsche euch viel Glück!

Rezension „Schneewittchen, der Nervzwerg und die verflixte Schokotorte“ – Kirsten John

(2019)

Klappentext:

Mia und ihr Frosch Jakob wollen unbedingt ins Märchen vom „Froschkönig“ reisen – doch leider landen die beiden Pechvögel bei den sieben Zwergen. Dort treffen sie das quicklebendige Schneewittchen, das Mia prompt als Brautjungfer für ihre Hochzeit mit dem Prinzen engagiert. Doch die böse Königin schmiedet immer noch finstere Pläne. Mia und Jakob müssen das Schlimmste verhindern!

Meine Meinung:

Da ich das Buch letztes Jahr gelesen habe und mir keine Notizen zu meinem Leseeindruck gemacht habe, versuche ich jetzt schon seit Tagen, eine Rezi zu schreiben. Dieses Buch bekam ich letztes Jahr von meiner besten Freundin Sabine. Sie weiß eben, was ich gerne lese. Ich mag Kinderbücher und wenn es mit Märchen und Zeitreisen zu tun hat, dann besonders. Die Zeichnungen in dem Buch sind toll.

Zitat:

Eigentlich sollte sie gar nicht hier sein. (Seite 44)

Fazit: Ein Ausflug in die Märchenwelt. Eine nette kleine Abwechslung für zwischendurch und hat mich sehr gut unterhalten. Ich wusste gar nicht, dass es eine richtige Buchreihe davon gibt. Vielleicht werde ich mir die anderen Bücher auch noch zulegen oder ich bekomme eines zum Geburtstag? 😉 (Der ist auch schon wieder bald). Das Buch kann man übrigens auch unabhängig von der Reihenfolge lesen. Bei Kinderbüchern geht das.

Übrigens ist die Jahreszahl oben in Klammern das Jahr, in dem ich das Buch gelesen habe.

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 – 10 Jahre

Dieses Buch bekommt von mir fünf Lesemäuse.