Posts Tagged ‘Cover’

Stöckchen: Stöckchen zum Thema 11 Lese-und-Buch-Fragen

Ich stöbere gerne auf anderen Bücherblogs und habe mal wieder ein Stöckchen gefunden. Dieses Mal bin ich bei André von Würfelheld fündig geworden.

Also los geht´s!

 1. Liest Du auch anderes ausser Büchern – zum Beispiel Comics oder Graphic Novels?

Nein, ich lese nur Romane. Comics lese ich schon lange nicht mehr. Früher war bei mir mal das Lustige Taschenbuch angesagt. Heute nicht mehr.

2. In welchem Lese-Genre fühlst Du Dich am meisten zuhause?

In meinen Regalen stehen am meisten Frauenromane. Die lesen sich leicht weg und man kann so herrlich dem Alltag entfliehen.

3. Welche Bücher interessieren Dich überhaupt nicht?

Ich interessiere mich wenig bis überhaupt nicht für Biografien oder Sachbücher. Science Fiction auch nicht so.

4. Hast Du in Deiner Kindheit schon gelesen und wenn ja, was mochtest Du am liebsten?

In meiner Kindheit mochte ich die Bücher von Enid Blyton sehr gerne. Hanni und Nanni bzw. Dolly. Ich habe sie geliebt.

5. Wie hältst Du es mit Weltliteratur wie zB „Krieg und Frieden“ von Tolstoi – liest Du derartiges oder interessiert es Dich gar nicht?

Das interessiert mich überhaupt nicht. Ich habe mal „Mansfield Park“ von Jane Austen angefangen, kam aber nicht so in die Geschichte rein. Ich musste es wieder weglegen.

6. Liest Du auch die Rezensionen anderer Blogger gerne?

Ja, das tue ich. Ich lasse mich gerne zu neuem Lesestoff inspirieren.

7. Gibt es einen unbekannten Autor/eine unbekannte Autorin, den/die Du anderen gerne ans Herz legen würdest?

Philippe Claudel

8. Welches Buch hat Dir im Jahr 2020 bislang am besten gefallen?

Mona Kasten – Begin Again

9. Was hältst Du von öffentlichen Bücherschränken, in denen man gebrauchte Bücher einstellen und sich selbst ein neues gebrauchtes Buch holen kann?

Finde ich eine sehr gute Idee. Bei mir in der Nachbarschaft gab es mal einen buch-o-mat. Dort konnte man auch Bücher reinlegen oder sich welche nehmen. Außerdem gibt es hier in Kiel auch einige Bücherschränke in Geschäften oder Cafés.

10. Was verlockt Dich bei einem Buch am ehesten zum Zugreifen – Titel? Autor? Cover? Klappentext? Rezensionen? Oder etwas ganz anderes?

Keine Frage. Mal ist es ein Coverkauf, mal der Klappentext oder der Autor. So wie z.B. die Bücher von Gabriella Engelmann. Da würde ich ein Buch so nehmen und einfach kaufen. Ich habe mich aber auch schon von Buchbloggern zum Kauf animieren lassen, wie z.B. durch Anka von Ankas Geblubber.

11. Auf welches noch nicht erschienene Buch bist Du besonders gespannt?

Auf das neue Buch von Frauke Scheunemann „Dackelliebe – Dackel Herkules 6“. Das soll am 21.09.2020 erscheinen.

Ich gebe das Stöckchen nicht weiter. Lasst euch doch auch inspirieren von den Fragen. Wäre gespannt auf eure Antworten.

Schöne Cover – Meike Werkmeister

Wieder ein Beitrag aus der Kategorie „Schöne Cover“. Es gibt auch andere Autorinnen als Gabriella Engelmann, die das Nordseefeeling ins heimische Wohnzimmer zaubern können.

Die beiden Bücher von Meike Werkmeister spielen auf der Nordseeinsel Norderney. Da möchte ich irgendwann einmal hin.

Diese Autorin traf ich auch im letzten Jahr bei einer Lesung bei stories! Buchhandlung in Hamburg, die sogar musikalisch von der Sängerin Julia Kutz untermalt wurde.

Nebenbei bemerkt bin ich immer mit meiner besten Freundin unterwegs, die auch die Fotos mit mir und den Autoren macht.

Ich bin noch nicht dazu gekommen, das erste Buch zu lesen und das zweite ist gerade erst erschienen. Also kenne ich beide noch nicht, bin jedoch sehr gespannt darauf.

Man weiß Sachen erst zu schätzen, wenn sie nicht mehr stattfinden können so wie Lesungen. Ich vermisse sie schon sehr. 🙂

Schöne Cover – Eva Seifert

Heute möchte ich euch zwei tolle Cover einer sehr sympathischen Autorin zeigen, die direkt Lust machen, dem Alltag zu entfliehen und nach Schweden und Wales zu reisen und nein, ich habe beide Bücher noch nicht gelesen. Die sind einfach zum Verlieben. Ich mag Coverkäufe.

Die Autorin Eva Seifert traf ich letztes Jahr bei einer Lesung in Elmshorn, bei der sie ihren Debütroman „Ein schwedischer Sommer“ vorgestellt hat.

Bestimmt hätte sie ihren zweiten Roman „Ein Sommer unter Apfelbäumen“ auch dieses Jahr bei einer Lesung vorgestellt, wenn nicht Corona dazwischengekommen wäre. Bis jetzt ist verständlicherweise noch nichts auf ihrer Autorenseite bekannt gegeben worden.

So, ich hoffe, ich habe euch jetzt neugierig auf die Bücher gemacht, wobei es ja eigentlich nur um die Cover gehen sollte. 😉

Kurz nachgedacht: Blau, blau, blau sind alle meine…

Kleider? Diesmal nicht. Was ich meine sind Bücher. Irgendwie bin ich im Moment auf blaue Bücher fixiert.

Momentan lese ich ja „Cottage gesucht, Held gefunden“ von Susan Elizabeth Phillips und dieses Cover ist hellblau.

Es gibt noch mehr hellblaue Bücher in meinem kleinen Bücherparadies.

Außerdem hat sich bei mir noch das eine oder andere dunkelblaue Buch angesammelt, wie ihr auf dem folgenden Foto sehen könnt:

Wie sieht es bei euch aus? Sortiert ihr eure Bücher extra nach Farben oder doch eher nach Genre oder gar nach Autoren?

Ich hatte jedenfalls meinen Spaß beim Raussuchen dieser kleinen Auswahl an Büchern. 🙂