Posts Tagged ‘Frankfurter Buchmesse’

Gewinnspiel: Frankfurter Buchmesse 2014

Nach der Buchmesse ist vor der Buchmesse, oder so ähnlich. Irgendwie rennt mir die Zeit weg und bevor ich in diesem Jahr zur Leipziger Buchmesse fahre, möchte ich vorher noch Goodie-Pakete von der Frankfurter Buchmesse 2014 an euch verlosen.

Folgende Pakete gibt es zu gewinnen:

Goodie-Paket Nr. 1:

Goodie-Paket Nr_1

Goodie-Paket Nr. 2: Hörbuch

Paket Hörbuch

Buch „Bauchgefühle“

Hoover Lena - Bauchgefühle

Hierzu müsst ihr mir nur die folgende Frage beantworten.

Was gefällt euch an Buchmessen? Dass man unter Gleichgesinnten ist? Die Atmosphäre oder doch etwas ganz anderes? Falls ihr noch auf keiner Buchmesse wart: Was erwartet ihr?

Schreibt mir bitte, was ihr gewinnen möchtet.

Schreibt mir bzw. postet eure Antworten bitte als Kommentar unter diesen Beitrag. Gleichzeitig schickt ihr mir eine Email an literaturmaus@googlemail.com. Ich berücksichtige für das Gewinnspiel nur Teilnehmer, die einen Kommentar schreiben UND mir eine Email schicken. GANZ WICHTIG: Adresse nicht vergessen!

Wer einfach nur „schnacken“ möchte, darf natürlich auch gerne einen Kommentar hinterlassen.

Einsendeschluss ist Sonntag, der 08.02.2015.

Ich wünsche euch viel Glück!

Advertisements

Frankfurter Buchmesse 2014 – Tag 3

OLYMPUS DIGITAL CAMERATag 3 der Frankfurter Buchmesse. Der Tag war nicht nur gefüllt mit Buchmesseerlebnissen. Nein, es war auch mein ganz persönlicher Sister Day. Nach sieben Jahren habe ich endlich meine Schwester wiedergesehen. Eine sehr lange Zeit. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie aufgeregt ich war. Ich war so nervös. Wir hatten uns auf der Buchmesse verabredet und ich hatte die ganze Zeit Angst, dass sie doch noch absagt, was sie aber nicht getan hat.

Wie es dazu kam: Ich war beim Bloggerfrühstück vom dotbooks.com Verlag. Dort waren wieder so viele Blogger. Wahnsinn! Die meisten waren auch schon am Vortag auf dem Bloggertreffen vom Random House Verlag. Dort habe ich wieder einige Autoren treffen können wie z.B. Tanja Kinkel.

Tanja Kinkel

Tanja Kinkel - Kathi

Das Wiedersehen mit meiner Schwester war mit Hindernissen verbunden, da sie an einem anderen Ende der Halle stand als ich. Wir hielten via Handy Kontakt und es hat ´ne ganze Zeit gedauert, bis wir uns gefunden hatten. Dann war es endlich soweit. Ein unbeschreibliches Gefühl, sie wiederzusehen. Nach so langer Zeit. Wir haben uns die Zeit bis zum Lovelybooks-Bloggertreffen vertrieben, indem wir gemeinsam die Buchmesse erkundet haben.

Das Lovelybooks-Bloggertreffen war sowas von cool. Mit den Goodie-Bags haben die sich so eine Mühe gegeben. Ich habe auch einige Sachen getauscht. Es hat so viel Spaß gemacht. Vor allem, dass meine Schwester mit dabei gewesen ist, hat mich unendlich gefreut. Sie durfte mir bei einigen Fotos assistieren. Das Lovelybooks-Team hatte so tolle Cupcakes dabei. Seht selbst:

Cupcake - Lovelybooks

Danach haben wir etwas suchen müssen, bis wir den Finnland-Pavillon gefunden hatten. Wir sind ständig falsch abgebogen. Am Ende haben wir ihn aber gefunden und konnten ihn uns angucken. Schon sehr sehenswert, findet ihr nicht?

Finnland - Kugel

Finnland - Märchen

Dann wollte ich noch Andrea Sawatzki treffen, aber es war so voll an dem Stand, bei dem sie gelesen hat, dass wir direkt wieder umgedreht sind. Wir konnten sie nur hören, aber nicht sehen. Das war uns dann doch zu doof.

Am Ende sind wir dann noch einmal auf die Agora/Open Stage nach draußen gegangen, da dort ein weiteres Bloggertreffen stattfand. Ich wollte unbedingt Catherine Shepherd treffen, da wir uns schon mehrmals gemailt hatten und ich sie endlich persönlich treffen wollte. Leider war es auch hier so voll, dass ich sie nicht gefunden habe, was ich sehr schade fand. Wir konnten auch nicht bis zum Schluss bleiben, weil ich meine Sachen noch aus dem Pressezentrum abholen musste. Ein langer Messetag neigte sich dem Ende zu und so wollten meine Schwester und ich uns noch einen schönen Abend machen, denn wir hatten uns viel zu erzählen.

Mosch Mosch - Essen

Also sind wir mit der Bahn zurück zum Bahnhof gefahren und wollten in das Restaurant gehen, das meine Schwester ausgesucht hatte. Wir haben gesucht und gesucht, meine Füße wollten nicht mehr, denn es war ein anstrengender Tag. Schließlich haben wir uns ein Taxi gesucht, das uns zurück zum Messegelände gebracht hat, denn dort befand sich das Restaurant. Wie war das: Wenn das Gute liegt… Ihr wisst schon. Das Essen hat lecker geschmeckt, wir haben uns gut unterhalten. Am Ende bin ich todmüde ins Bett gefallen. Es war ein anstrengender, aber doch wunderbarer Tag.

Am nächsten Tag ging es dann mit dem ADAC Postbus zurück nach Kiel. Die Reise hat wieder sehr lange gedauert. Ich kann euch sagen, dass so ein Bus auch sehr bequem ist.

Fazit: Drei sehr lange, tolle Tage gingen zu Ende und ich werde meine erste Buchmesse in guter Erinnerung behalten. Es war eine gute Idee, weil ich endlich meine Schwester wiedergesehen habe. Natürlich konnte ich auch viele Autoren und Blogger persönlich treffen. Es hat Spaß gemacht.

Zu guter Letzt sei gesagt: Leipziger Buchmesse 2015, ich komme!

Frankfurter Buchmesse 2014 – Tag 2

Mein 500. Post. YEAH!

Leute, ich sach´s euch: Hätte mir vorher einer gesagt, dass die Frankfurter Buchmesse so anstrengend wie schön sein wird, ich hätte ihm/ihr von Anfang an nicht widersprochen.

Es war toll. So viele Blogger, die ich getroffen habe, wie z.B. Claudia von Claudias Bücherregal oder Anka von Ankas Geblubber  Ich verfolge ihren Blog und ihren Youtube-Kanal  schon länger. Übrigens waren auf dem Bloggertreffen 150 Blogger. Wahnsinn! So viele auf einem Haufen! Auch männliche. Es gibt nicht viele, aber es gibt sie. Es war so voll, dass ich es nicht bis zum Ende ausgehalten habe und mich vorher davongeschlichen habe. Bei so vielen Leuten fiel das doch gar nicht auf, oder? Ich musste an die frische Luft.

Viele, viele Autoren durfte ich auf der Buchmesse treffen. Als ich meiner Mutter die Fotos zeigte, sagte sie nur dazu, dass ich ganz in meinem Element gewesen sei. Recht hat sie. Seht selbst:

Kyra Groh

Kyra Groh - Kathi

Sabine Zett

Sabine Zett - Kathi

Petra Hammesfahr

Petra Hammesfahr - Kathi

Letztes Jahr zur Benefizlesung in HH erkrankte sie und konnte nicht dabeisein, dieses Jahr hat es endlich geklappt:

Zoë Beck

Zoë Beck - Kathi

Dennenesch Zoudé

Dennenesch Zoudé - Kathi

Ich war zufällig zur richtigen Zeit am richtigen Ort, um diese Autorin zu treffen:

Petra Hülsmann

 Kathi - Petra Hülsmann

Ich hatte einige Erholungspausen in mein Programm mit eingebaut. Auch die sind bzw. waren sehr wichtig.

 

Eines meiner Highlights am heutigen Tag war die Lesung von Gaby Hauptmann. Anschließend bin ich ihr zum Signierzelt gefolgt und habe ich mir das Buch „Liebling, kommst Du?“ natürlich signieren lassen. Jedes Jahr Gaby Hauptmann zu treffen bringt mich einfach gut drauf.

Gaby Hauptmann - Kathi

Danach war ich so gut drauf, dass ich den Spaß mitgemacht habe und mich mit Paddington habe ablichten lassen:

Paddington - Kathi

Ein weiteres Highlight war das Interview mit Jennifer B. Wind. Eine sehr sympathische Autorin.

Jennifer B. Wind - Kathi

Highlights am laufenden Band, wobei die ganze Buchmesse ein einziges Highlight gewesen ist.

Ich freute mich schon sehr auf den nächsten Tag, denn dann sehe ich endlich meine Schwester wieder

Bald erfahrt ihr mehr über meinen letzten Tag der Buchmesse.

Bis bald.

Frankfurter Buchmesse 2014 – Tag 1

Meine Reise nach Frankfurt hat durch den Bahnstreik der GDL leider vier Stunden länger gedauert als ursprünglich geplant. Ich bin abends völlig erschöpft ins Bett gefallen. Dazu kam noch, dass ich erst einmal die Jugendherberge, in der ich untergebracht war, suchen musste.

Nun neigte sich der erste Buchmessetag dem Ende entgegen. Ein spannender und aufregender Tag. So schlecht war es gar nicht, in der Jugendherberge in einem 8-Bettzimmer zu schlafen. Viele Leute, viele verschiedene Sprachen. Übrigens war ich unter anderem mit einer Japanerin und einer Indonesierin auf einem Zimmer. Sehr nette Leute. Ich habe mich mit ihnen auf Englisch unterhalten. Was auch sonst. 😉

Aber zurück zur Buchmesse:

Ich war überwältigt von der Atmosphäre, die auf so einer Messe herrscht. Der Besuch der ersten Buchmesse ist doch immer etwas Besonderes, oder? Was auf alle Fälle bei der Buchmesse dazugehörte, war sich vor eine der großen Bücherwände zu stellen. Tadaaa:

Kathi goes Buchmesse

Viele von euch kennen bestimmt Johann Lafer. Auf der Buchmesse hat er sein neues Buch „Lafers Kräuterküche: Die besten Rezepte mit frischen Kräutern von Johann Lafer“ vorgestellt. Es gab eine kleine Kochshow, bei der man ordentlich Appetit bekam. Zwischendurch gab es kleine Häppchen zum Probieren. Hinterher hat er dann noch signiert. Ich wollte nur eine Autogrammkarte und natürlich das Foto mit ihm zusammen:

Johann Lafer - Kathi

Dort konnte ich auch endlich Petra Schier treffen, sowie Mel von bookrecession wiedertreffen.

Kathi - Petra Schier

Und soll ich euch verraten, wer noch dort war? Daniela Brösel! Ja, doch! Ich verfolge ihren Blog immer mal wieder und gucke mir ihre Videos auf Youtube sehr gerne an. Ich konnte mein Glück kaum fassen.

Kathi - Daniela Brösel

Außerdem habe ich penelope1 kennengelernt.

Die Autorin Katja Piel war privat auf der Buchmesse. Sie hat sich auch mit mir ablichten lassen:

Kathi - Katja Piel

Viele nette Autorinnen durfte ich außerdem kennenlernen. Hach, ich könnte hier noch stundenlang über den heutigen Messetag schwärmen, aber ich möchte euch auch nicht langweilen. Ach ja: Von Messetag zu Messetag habe ich mehr Fotos gemacht.

Auf zum 2. Messetag! Yeah!

Freitags-Füller # 170

Freitags-Füller

1. Was ist schöner als in Erinnerungen zu schwelgen?

2. Ich habe kein bestimmtes mein Feierabendritual.

3. In meiner Heimatstadt gibt es in diesem Jahr eine Menge Veranstaltungen.
4. Auf der Frankfurter Buchmesse waren echte Emotionen im Spiel.

5. Ich kenne in diesem Jahr kein schöneres Erlebnis als die Buchmesse.

6. Das war ganz großes Kino.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemeinsamen Fernsehabend mit meinem Schatz, morgen habe ich den üblichen Einkauf geplant und Sonntag möchte ich Blogbeiträge vorbereiten!

 

Freitags-Füller # 162

Freitags-Füller

1. Ich habe beschlossen, dass ich die Frankfurter Buchmesse in diesem Jahr besuche.
2. „Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum“, das ist die Botschaft.
3. In der wohlverdienten Mittagspause lese ich ein schönes Buch.
4. Alles muss ein Ende haben.
5. Machen wir uns nichts vor, der Herbst naht mit großen Schritten, oder etwa nicht?
6. Wie es ist, eine Buchmesse zu besuchen, muss ich unbedingt ausprobieren.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Abend, morgen habe ich bei schlechtem Wetter ein wenig aufräumen geplant und Sonntag möchte ich zusammen mit meinem Schatz den neuen Kieler Tatort gucken!