Posts Tagged ‘Frauke Scheunemann’

Stöckchen: Stöckchen zum Thema 11 Lese-und-Buch-Fragen

Ich stöbere gerne auf anderen Bücherblogs und habe mal wieder ein Stöckchen gefunden. Dieses Mal bin ich bei André von Würfelheld fündig geworden.

Also los geht´s!

 1. Liest Du auch anderes ausser Büchern – zum Beispiel Comics oder Graphic Novels?

Nein, ich lese nur Romane. Comics lese ich schon lange nicht mehr. Früher war bei mir mal das Lustige Taschenbuch angesagt. Heute nicht mehr.

2. In welchem Lese-Genre fühlst Du Dich am meisten zuhause?

In meinen Regalen stehen am meisten Frauenromane. Die lesen sich leicht weg und man kann so herrlich dem Alltag entfliehen.

3. Welche Bücher interessieren Dich überhaupt nicht?

Ich interessiere mich wenig bis überhaupt nicht für Biografien oder Sachbücher. Science Fiction auch nicht so.

4. Hast Du in Deiner Kindheit schon gelesen und wenn ja, was mochtest Du am liebsten?

In meiner Kindheit mochte ich die Bücher von Enid Blyton sehr gerne. Hanni und Nanni bzw. Dolly. Ich habe sie geliebt.

5. Wie hältst Du es mit Weltliteratur wie zB „Krieg und Frieden“ von Tolstoi – liest Du derartiges oder interessiert es Dich gar nicht?

Das interessiert mich überhaupt nicht. Ich habe mal „Mansfield Park“ von Jane Austen angefangen, kam aber nicht so in die Geschichte rein. Ich musste es wieder weglegen.

6. Liest Du auch die Rezensionen anderer Blogger gerne?

Ja, das tue ich. Ich lasse mich gerne zu neuem Lesestoff inspirieren.

7. Gibt es einen unbekannten Autor/eine unbekannte Autorin, den/die Du anderen gerne ans Herz legen würdest?

Philippe Claudel

8. Welches Buch hat Dir im Jahr 2020 bislang am besten gefallen?

Mona Kasten – Begin Again

9. Was hältst Du von öffentlichen Bücherschränken, in denen man gebrauchte Bücher einstellen und sich selbst ein neues gebrauchtes Buch holen kann?

Finde ich eine sehr gute Idee. Bei mir in der Nachbarschaft gab es mal einen buch-o-mat. Dort konnte man auch Bücher reinlegen oder sich welche nehmen. Außerdem gibt es hier in Kiel auch einige Bücherschränke in Geschäften oder Cafés.

10. Was verlockt Dich bei einem Buch am ehesten zum Zugreifen – Titel? Autor? Cover? Klappentext? Rezensionen? Oder etwas ganz anderes?

Keine Frage. Mal ist es ein Coverkauf, mal der Klappentext oder der Autor. So wie z.B. die Bücher von Gabriella Engelmann. Da würde ich ein Buch so nehmen und einfach kaufen. Ich habe mich aber auch schon von Buchbloggern zum Kauf animieren lassen, wie z.B. durch Anka von Ankas Geblubber.

11. Auf welches noch nicht erschienene Buch bist Du besonders gespannt?

Auf das neue Buch von Frauke Scheunemann „Dackelliebe – Dackel Herkules 6“. Das soll am 21.09.2020 erscheinen.

Ich gebe das Stöckchen nicht weiter. Lasst euch doch auch inspirieren von den Fragen. Wäre gespannt auf eure Antworten.

Rezension „Hochzeitsküsse“ – Frauke Scheunemann

Frauke Scheunemann_Hochzeitsküsse

Klappentext:

Dackel Herkules als Trauzeuge auf vier Pfoten

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus – Caro und Marc wollen endlich heiraten! Eigentlich ein Grund zur Freude, wenn nicht gerade Hedwig, die Schwiegermutter in spe, unbedingt das Fest planen wollte. So wird aus der intimen Feier, die dem Brautpaar vorschwebt, langsam, aber sicher eine Mammutveranstaltung mit 300 geladenen Gästen, einer Kutsche, einer fünfstöckigen Hochzeitstorte – und möglicherweise den Fischer-Chören. Doof auch, dass sich ausgerechnet die beiden Trauzeugen völlig zerstreiten und auch alle anderen Menschen wieder einmal das machen, was sie offenbar am besten können: nämlich Ärger!

Kurzum: Dackel Herkules muss erneut den Troubleshooter geben, damit sein Frauchen Carolin das bekommt, was es wirklich verdient: die Traumhochzeit mit ihrem Traummann!

Meine Meinung:

Dackel Herkules wieder in Topform! Ich habe seit Anfang des Jahres darauf gewartet, dass endlich dieses Buch erscheint. Und das sage ich nicht, weil bei uns Dackel Paul lebt und Kost und Logis genießt. Nein, nein. 😉

Das ist bereits das vierte Buch der Reihe, in dem der kleine Dackel die Hauptrolle spielt. Ich fand es auf den ersten 130 Seiten sehr humorvoll, die andere Hälfte war das Buch einfach grandios. Es hat so einen Spaß gemacht und an einigen Stellen habe ich richtig Lachanfälle bekommen. J

Zitat:

Ich sollte meinem Schöpfer immer wieder danken, dass ich nur ein kleiner Hund bin, der glücklich ist, wenn sein Napf gut gefüllt ist und ihn jemand ab und zu am Bauch krault. (Seite 82)

Dieses Zitat passt auch auf Dackel Paul. Der ist genauso, obwohl das in die Decke einpacken fehlt noch bei Herkules.;) Manchmal frage ich mich, ob Paul das geplant hat, wenn wir ganz bestimmte Leute bzw. Hunde treffen, die Paul gerne mag.

Die Autorin verrät in ihrer Danksagung folgendes: „Herkules wird jetzt eine kleine Pause einlegen…Die Wahrheit ist, dass mir schon lange ein neuer Stoff im Kopf herumspukt, den ich gern als Nächstes aufschreiben möchte. Ohne Hund zwar, aber auch mit viel Komik, viel Familie und natürlich: Liebe.“

Die Fans vom kleinen Dackel Herkules müssen also stark bleiben. 😉

Frauke Scheunemann_Herkules

Die bisher erschienenen Herkules-Bücher sind:

Dackelblick

Katzenjammer

Welpenalarm

Hochzeitsküsse

 Dieses Buch bekommt von mir fünf Lesemäuse.

LogoMaus_Fuenf