Posts Tagged ‘Krimi’

Freitags-Füller # 285

Freitags-Füller

1. Der blaue Himmel sollte sich im Norden mal wieder öfter zeigen.

2. Dann brauch man die Sonne nicht zu suchen.

3. Freitags bedeutet auch gleichzeitig, dass das Wochenende naht.

4. Dass am Mittwoch die Busfahrer gestreikt haben, war unglaublich.

5. Meine Haare sind seit Mittwoch dank des Frisörs wieder kürzer.

6. Soll ich heute weiter ausmisten oder soll ich das verschieben?

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Krimi im ZDF, morgen habe ich nichts geplant und Sonntag möchte ich wieder meine Oma besuchen!

 

Freitags-Füller # 277

Freitags-Füller

1. Es ist kalt geworden und ich finde es toll, dass die Sonne sich endlich wieder blicken lässt.

2. Gestern lag Schnee auf den Autos.

3. Im neuen Jahr brauche ich keine neuen Katastrophenmeldungen im Fernsehen.

4. Dass ich neuerdings Muffins backe, ist eine neue Entdeckung.

5. Unser Weihnachtsbaum ist schon letzte Woche rausgeflogen.

6. Meine Kollegen sind ist ganz in Ordnung. Sehr sogar.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Krimi im ZDF, morgen habe ich den üblichen Samstagswahnsinn geplant und Sonntag möchte ich meine Oma besuchen!

 

Veranstaltungstipps: Spannende Reise in die Welt der Bücher

Eigentlich wollte ich euch ein Fundstück der Woche geben, aber aus aktuellem Anlass hat dieser Veranstaltungstipp Vorrang.

Spannende Reise in die Welt der Bücher

Panker. Krimihäppchen und Spannendes aus der Bücherwelt erwartet Besucher beim dritten Lesegut unter dem Motto „Mordsherbst“ an den beiden kommenden Sonntagen: Die Gutsgemeinschaft von Gut Panker hat nach 2011 und 2012 erneut ein spannendes Programm zum Thema Literatur und Lesen zusammengestellt. So steht im historischen Gutsdorf die Freude am spannungsvollen Lesevergnügen im Mittelpunkt des Geschehens, zu dem die Geschäftsinhaber große und kleine Leseratten einladen. Beide Lesegut-Sonntage werden um 11 Uhr in der Schlosskapelle mit einem Eröffnungsgottesdienst eingeleitet, bevor ein abwechslungsreiches Programm mit unterschiedlichen Lesungen in den verschiedenen Geschäften die Besucher bis zum Dunkelwerden auf eine spannende Reise in die Welt der Bücher entführt.

Mit von der Partie ist erneut die Fahrbücherei des Kreises Plön mit einer mörderisch guten Krimiauswahl am morgigen Sonntag. Die „Mörderische Ostsee“ der Autorin Dietlind Kreber und „Kieler Küsten-Krimis“, gelesen von Kurt Planert, sorgen für Lokalkolorit, während Nils Aulikes messerscharfe Geschichten und Bissiges für Kinder und Jugendliche das Programm abrunden.

  • Sonntag, 3. und 10. November, 11-18 Uhr, Gut Panker. Eintritt frei, das komplette Programm mit Orts- und Zeitangaben im Internet unter www.gutpanker.de

Quelle: Kieler Express vom 02. November 2013

Den Artikel könnt ihr auch als PDF Dokument lesen.

Rezension „Freifahrtschein“ – Mila Roth

FreifahrtscheinKlappentext:

Gefährlicher Spaß

Während eines Besuchs auf dem Jahrmarkt trifft Janna Berg auf zwei Bekannte: die Geschwister Alim und Abida sind Mitglieder der terroristischen Gruppierung „Söhne der Sonne“ und scheinen etwas im Schilde zu führen.

Der Geheimdienst schickt Markus Neumann, um der Sache auf den Grund zu gehen.

Zusammen mit Janna soll er sich als Mitarbeiter des Meinungsforschungsinstituts ausgeben und eine Umfrage unter den Schaustellern durchführen.

Rasch finden die beiden heraus, dass die Terroristen offenbar einen Anschlag auf eines der Fahrgeschäfte planen. Um das Schlimmste zu verhindern, müssen Janna und Markus ihre Tarnung sogar noch ausweiten…mit überraschenden Folgen.

Meine Meinung:

Ich gebe es zu: Ich bin süchtig nach dieser Soap in Buchform. Ich bin und bleibe ein Serienjunkie. Wer den dritten Fall liest, muss auch den ersten Fall von Janna Berg und Markus Neumann gelesen haben, denn dann versteht man die Zusammenhänge des 3. Falls besser, der an den 1. Fall anknüpft. Das hat Mila Roth geschickt gemacht, wie ich finde.

Dieses Mal geht es auf den Jahrmarkt. Janna ist dort mit ihren Eltern und ihren zwei Pflegekindern unterwegs. Rein zufällig sieht Janna dann zwei alte Bekannte, auf die sie gar nicht gut zu sprechen ist. Sie benachrichtigt umgehend den Agenten Markus Neumann, denn die beiden gehören zu der terroristischen Vereinigung „Söhne der Sonne“ an. Getarnt als Mitarbeiter des Meinungsforschungsinstituts führen die beiden eine Umfrage unter den Schaustellern durch und kommen den Terroristen gefährlich nahe…

Zitat:

„Abidas Idee, hm?“ Er sah Janna nachdenklich an. „Wenn da nichts dahintersteckt, verspeise ich einen Besen samt Putzfrau.“(Seite 83)

Auch wenn ich mich wiederhole, aber die Bücher von Mila Roth lesen sich einfach gut. Wer es romantisch, actionreich und spannend mag, liegt bei diesem Buch genau richtig. Die Autorin hat mir das Buch auch dieses Mal als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Ich bin schon auf den nächsten Teil sehr gespannt.

An den Verlag habe ich noch eine kleine Anmerkung: Den Text bitte beim nächsten Buch besser lesen. Ich bin nämlich keine Lektorin. Außer Sie möchten mich fürs Text korrigieren das nächste Mal bezahlen, dann mache ich da eine Ausnahme.

Mila Roth_1

Dieses Buch bekommt von mir fünf Lesemäuse.

LogoMaus_Fuenf

Lesemonat September 2012

Im Monat September war ich wieder sehr fleißig.

Einmal ist keinmal von Janet Evanovich

Bewertung:

Wunschfigur von Marlies Fösges

Bewertung:

Jesus liebt mich von David Safier

Bewertung:

Susannah – Auch Geister können küssen von Meg Cabot

Bewertung:

Von Flöhen und Mäusen von Mila Roth

Bewertung:

Rezension „Von Flöhen und Mäusen“ – Mila Roth

Klappentext:

Die „Spionin wider Willen“ ist wieder im Einsatz!

Aus einer Datenbank werden hochsensible Steuerdaten von Bankern und Politikern gestohlen. Rasch führen erste Spuren zu einem bekannten Rheinbacher Steuerberater. Doch dieser ist offiziell über jeden Verdacht erhaben. Das „Institut“ steht vor einem Problem, denn die Ermittlungen geraten ins Stocken.

Dann stellt sich heraus, dass ausgerechnet Janna Berg, Zivilistin und Pflegemutter zweier Kinder, Verbindungen zu der Zielperson hat.

Obwohl es im alles andere als recht ist, muss Agent Markus Neumann sie überreden, dem Geheimdienst noch einmal zu helfen.

Janna stimmt zu, aber damit fangen die Probleme erst an…

Meine Meinung:

Die erste Soap in Buchform? Ich würde dies mit einem klaren „Ja“ beantworten. Einmal im Monat ein Buch dieser Reihe zu lesen, ist eine sehr nette Abwechslung und eine tolle Idee. Wer den ersten Fall gelesen hat, für den ist der zweite auf jeden Fall etwas. Es ist allerdings nicht zu empfehlen, erst den zweiten Fall zu lesen, denn die Geschichte geht in diesem Buch gewissermaßen weiter.

Zitat:

„Aber nein, wir müssen ja die Frau mit dem Mixer dafür einspannen.“

„Hä?“ Perplex blickte Thomas sie an. „Was für ein Mixer?“

Melanie winkte ab. „Vergiss es.“ (Seite 43)

Die Bücher von Mila Roth lesen sich einfach gut. Die Fälle mit der Zivilistin Janna Berg und dem Agenten Markus Neumann sind so action- bzw. temporeich, dass man einfach wissen möchte, was als nächstes passiert. Die Autorin hat mir das Buch auch dieses Mal als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Das Cover gefällt mir auch sehr gut. Nächsten Monat erscheint der nächste Teil, auf den mich schon jetzt sehr freue.

Dieses Buch bekommt von mir fünf Lesemäuse.

 

Freitags-Füller # 64

1. In einigen Wochen haben wir schon wieder den 1. Advent.

2. Mich hat das Krimifieber erfasst.

3. Ich möchte mal wissen wie es sich anfühlt, wenn man im Lotto 6 Richtige hat.

4. Rooibos Vanille ist mein Lieblingstee.

5. Wenn ich nach rechts schaue, sehe ich den Drucker.

6. Ich bin bei dir, wo immer du bist.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Krimi im Fernsehen, morgen habe ich noch nichts Bestimmtes geplant und Sonntag möchte ich lesen!