Archive for Mai 2015

Freitags-Füller # 201

Freitags-Füller

1. Meine Füße stecken heute wieder in Kompressionsstrümpfen.

2. Gestern bin ich viel gelaufen.

3. Der linke Fuß ist genauso wie der rechte Fuß.

4. Ich verwende keine Fußcreme.

5. Die aktuellen Lieblingsschuhe habe ich bei Aldi gekauft.

6. Das älteste Paar Schuhe in meinem Schrank ? Hm, sehr schwierig. Ich weiß es nicht.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Fernsehabend, morgen habe ich einen Ausflug nach Rügen geplant und Sonntag möchte ich eine Bekannte besuche, die ich ca. 20 Jahre nicht mehr gesehen habe!

 

Advertisements

Rezension „Brixton Hill“ – Zoë Beck

Beck Zoë - Brixton HillKlappentext:

Wir finden dich.

Erwarte uns.

London, in einem der Luxushochhäuser von Canary Wharf: Erst fällt die Klimaanlage aus, dann der Strom. Sämtliche Ausgänge sind verriegelt, und Rauch strömt aus den Belüftungsschächten. Em muss hilflos zusehen, wie ihre Freundin im 15. Stock ein Fenster zertrümmert und panisch hinausspringt. Kurz darauf wird Em verhaftet. Sie soll sich in die Gebäudetechnik eingehackt und die Katastrophe ausgelöst haben. Ein falsches Spiel um Macht und düstere Geheimnisse beginnt. Ebenso die Jagd auf Em – im Netz und in der Realität…

Meine Meinung:

Ich mag London. Ich habe mir vor elf Jahren sogar einen meiner Träume erfüllt und bin nach London gefahren. Die Stadt ist echt sehenswert. Das Thema, um das es geht, ist damals wie heute immer noch brandaktuell. Es geht um Terror und die Rolle der RAF. Sonst interessiere ich mich ja nicht für solche Themen. Ich finde aber, dass Zoë diese wichtigen Themen in ihrem Thriller gut verarbeitet hat.

Zitat:

Sie hatte wahrscheinlich noch nie darüber nachgedacht, so wie man nicht darüber nachdenkt, ob man gern einen Bürgersteig entlanggeht. Man tut es einfach. (Seite 54)

Fazit: Da ich im letzten Monat kaum zum Lesen gekommen bin, weil immer irgendetwas gewesen ist, habe ich so lange an dem Buch gelesen. Ich möchte jedoch betonen, dass das nichts an der Qualität des Buches ausmacht. Es lag schlichtweg an mir. Kennt ihr doch bestimmt auch. Ein Spitzenthriller, der den Spannungsbogen die ganzen 380 Seiten lang aufrechterhält. Daumen hoch!

 

Heyne

Dieses Buch bekommt von mir fünf Lesemäuse.

LogoMaus_Fuenf

Freitags-Füller # 200

Freitags-Füller

1. Ich hätte mal wieder Lust auf eine kreative Schreibphase.

2. Gestern hatte ich das letzte Mal Socken an.

3. Die Wahrheit ist, dass ich die letzten zwei Tage kaum zum Lesen gekommen bin.

4. Ich esse keine Erdnussbutter.

5. Der ESC 2015 ist für mich nur am Rande interessant.

6. 50 Shades of Grey habe ich zuletzt im Kino gesehen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Fernsehabend, morgen habe ich einen Besuch bei meiner Oma geplant und Sonntag möchte ich zum Sport und Beiträge schreiben!

 

Leipziger Buchmesse 2015 – Tag 2

Der zweite Tag der Buchmesse begann nicht so schön für mich. Die Nacht war sehr unruhig, denn eine meiner „Zimmergenossinnen“ machte so einen Krach, dass ich kaum schlafen konnte. So ist das halt, wenn man in einem 5-Bettzimmer schläft.

Nun gut. Ich wollte mir den Tag nicht vermiesen und hatte mich mit Emma Bieling in der Bloggerlounge verabredet. Von einem Autor die Telefonnummer zu haben, ist schon genial. Während ich auf Emma wartete, habe ich noch einen kleinen Abstecher zu Sandra Florean gemacht. Während ich so mit ihr redete, rief Emma an, dass sie auf dem Weg sei. Also bin ich wieder rüber in die Bloggerlounge. Was für ein Hin und Her. Ich schmiss meine eigentlichen Pläne über Bord und hatte stattdessen eine Stunde entspanntes Plaudern mit Emma. Wenn ich schon mal die Gelegenheit dazu bekam. 😉

Mittags schmiss ich mich dann wieder ins Getümmel und bin zum Löwestand rübergegangen, da dort Frauke Scheunemann signiert hat. Schließlich hatte ich den „Auftrag“ für eine Freundin zu erfüllen, ihr Buch signieren zu lassen. Also stellte ich mich in die Schlange mit den ganzen Kindern an. Bei meiner Größe fiel ich auch fast gar nicht auf (Selbstironie lässt grüßen). Nein, im Ernst. Ich hatte natürlich auch ein Buch für mich dabei.

Kathi - Frauke Scheunemann

Das ging schnell. Dann ging es wieder zurück in Halle 5 zur Bloggerlounge. Ich war sehr rechtzeitig, die nächste Veranstaltung sollte erst um 14:00 Uhr beginnen. Die Bloggerlounge war voll besetzt, weswegen ich mich einfach vor die Lounge gesetzt habe, um wenigstens ein bisschen zu sitzen.

Dann ging es los. Die Bloggerin Papiergeflüster  hatte zum Bloggertreffen geladen. Es füllte sich langsam und man hatte Zeit zum „Schnacken“. Zwischendurch schlich ich mich kurz davon, um ein Polaroidfoto mit der Autorin Katja Piel zu bekommen.

Katja Piel - Kathi

Und wieder zur nächsten Halle. Dort traf ich endlich die Autorin Sina Beerwald. Sie hat sich auch sehr gefreut, mich endlich persönlich zu treffen. Tja, ich bin bei den Autoren eben auch bekannt. 😉

Sina Beerwald - Kathi

Was soll ich euch sagen? Als das Bloggertreffen von Random House nahte, fühlte ich mich so erschöpft, dass ich am liebsten den Kopf auf ein Kissen gelegt hätte. Hatte keins zur Hand. Ich habe die Autorin Nicole Neubauer getroffen:

Kathi - Nicole Neubauer

Kurz vorher hatte ich noch ein kleines Pläuschchen mit Claire Hajaj, die ich größtenteils sehr gut verstehen konnte. Da zahlten sich wieder meine Englischkenntnisse aus.

Claire Hajaj - Kathi

Ein langer Messetag ging zu Ende. Ich habe noch am Bahnhof etwas gegessen und bin dann zurück in die Jugendherberge gefahren.

Auf zum 3. Messetag! Yeah!

Freitags-Füller # 199

Freitags-Füller

1. Mit dem Zug geht es nächste Woche wieder nach Hamburg.

2. Ich habe immer ein Buch dabei, wenn ich unterwegs bin.

3. Reiseproviant muss natürlich auch sein.

4. Was auf keinen Fall fehlen darf, sind bequeme Schuhe.

5. Auto, Zug, Bus oder Flugzeug, es kommt darauf an, wohin man reisen möchte.

6. Nächsten Mittwoch ist die nächste Reise geplant.

7. Was das Wochenende angeht wird es eher ruhig bei mir!

 

Freitags-Füller # 198

Freitags-Füller

1. Ich hoffe, die Nachbarn sind in ein paar Jahren noch genauso nett, wie sie jetzt sind.

2. Wir haben immer gerne Freunde zu Besuch.

3. Ich hab da ein paar Bücher zum Verschenken.

4. Manchmal braucht es keine Umwege.

5. Am Sonntag ist Muttertag. Stimmt.

6. Ich fahre heute zu meiner Oma, aber noch nicht jetzt.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Fernsehabend, morgen gehe habe ich in der Forstbaumschule essen geplant und Sonntag möchte ich weiter Sachen aussortieren!

 

Gewinnspielauslosung: Welttag des Buches 2015

Ich hoffe, dass ihr alle einen schönen Welttag des Buches hattet. Bei uns im Norden war nicht allzu viel los. Ich habe extra eine kleine „Büchertour“ durch Kiel unternommen. Die Stadtbücherei hat dieses Jahr überhaupt nichts zum Welttag des Buches gemacht und Hugendubel hat Rallyes für Schulklassen veranstaltet.

Ein schöner Moment war, dass ich beim Bücher stöbern zwei alte Bekannte getroffen habe und wir gemeinsam ein bisschen durch die Buchhandlung gegangen sind. Ich sag´s ja immer: Zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Erst einmal möchte ich mich bei euch allen für die rege Teilnahme danken.

Die Aktion in Zahlen:

Besucher am Welttag des Buches: 81

Kommentare insgesamt: 11

erhaltene Emails: 9

Falls jemand das Gewinnspiel verpasst haben sollte, der kann es hier noch einmal nachlesen.

And the winner is:

Rabea

Herzlichen Glückwunsch, liebe Rabea. Das Buch macht sich am Montag auf den Weg zu Dir. Bei allen anderen Teilnehmern möchte ich mich recht herzlich fürs Mitmachen bedanken. Vielleicht habt ihr beim nächsten Mal mehr Glück.