Freitags-Füller # 260

Freitags-Füller

1. Ich fühle mich wohl, wenn ich Bücher um mich habe.

2. Wenn ich kreativ bin, kann ich mich richtig austoben.

3. Alle Bilder haben ihre ganz eigene Geschichte.

4. Apfelschorle, am liebsten eiskalt.

5. Viel zu schnell ist so manch schönes Erlebnis vergessen.

6. Der Spätsommer ist außerdem auch noch sehr schön.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen weiteren schönen Sommerabend, morgen habe ich bekommen wir Besuch aus Nordrhein-Westfalen geplant und Sonntag möchte ich weiter genesen!

 

Rezension „Zum wilden Eck“ – Fritzi Sommer

Sommer Fritzi - Zum wilden EckKlappentext:

Auf den richtigen Riecher kommt es an!

Den Möpsen Henri, Viktor und Wilma geht es richtig gut bei ihrem Frauchen Josi. Es ist fast schon langweilig, findet Henri. Als Josis Onkel Fritz unerwartet stirbt und ihr den Campingplatz „Zum wilden Eck“ hinterlässt, kommt endlich Schwung in die Bude. Doch leider liegt der Campingplatz weit weg vom schicken Hamburg und hat wenig Komfort zu bieten. Dafür aber einige Abenteuer, denn Conny, der gute Geist vom wilden Eck, liegt eines Tages tot in der Hollywoodschaukel. Definitiv eine Tote zu viel! Und was wäre ein Hundeleben ohne Schnüffeleien?

Meine Meinung:

Wie Loriot schon sagte:

„Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos.“

Bücher, in denen Hunde die Protagonisten sind noch viel besser. Auf dieses Buch hab ich mich schon sehr gefreut, denn ich bekam es letztes Jahr als Rezensionsexemplar vom Verlag zugeschickt. Ja, ich weiß, dass ich im Rückstand mit meinem SUB (Stapel ungelesener Bücher) bin. Ebenso durfte ich die Autorin im letzten Jahr sowie in diesem Jahr persönlich treffen. Dadurch bekommt man doch gleich einen anderen Bezug zum Buch. Ich mag Bücher, in denen Tiere ermitteln. „Tod im Anflug“ von Karin Bergrath hat mir schon gut gefallen.

Wir lernen Henri, Viktor und Wilma kennen, die bei ihrem Frauchen Josi in Hamburg leben. Josi hat von ihrem Onkel Fritz den Campingplatz „Zum wilden Eck“ geerbt. Zusammen mit ihren Hunden fährt sie dorthin. Henri, Wilma und Viktor finden es dort viel spannender als in Hamburg. Als dann auch noch ein Mord passiert, beginnen sie zu ermitteln…

Zitat:

Ich kombinierte also schnell: Ein Campingplatz war ein Treffpunkt für seltsame Touristen. (Seite 65)

Fazit: Da ich als Kind auch diverse Wochenenden bzw. Ferien auf dem Campingplatz verbracht habe, kann ich es vollkommen nachvollziehen, wie es sich anfühlt, bei Wind und Wetter zum Waschraum zu laufen.😉 Ich finde, dass dieser Mops-Krimi eher etwas Unterhaltendes als Dramatisches hat. Er passt sowohl in die Kategorie Krimi als auch in die Unterhaltungsliteratur.

Homepage

Facebook

Heyne

Dieses Buch bekommt von mir fünf Lesemäuse.

LogoMaus_Fuenf

Freitags-Füller # 259

Freitags-Füller

1. Bei diesem Wetter, das wir diese Woche haben, liege ich mit Magen-Darm flach.

2. Das verursacht mir Unbehagen.

3. Ich habe gehört, dass die Händetrockner, wo man die Hände reinhält, gar nicht so gut sein sollen.

4. Fenistil Gel gegen Mückenstiche.

5. Eiskalte Apfelschorle im Sommer.

6. Ich dachte gestern, dass es mir besser ging. Das ist heute schon wieder vorbei.

7. Was das Wochenende angeht, steht bei mir die Genesung im Vordergrund!

 

Freitags-Füller # 258

Freitags-Füller

1. Heutzutage gibt es mehr Leute, die auf ihr Handy starren als auf die Straße.

2. Ein gutes Buch liegt abends auf meinem Nachttisch.

3. Immer neue Wege gehen…Ist das immer richtig?

4. Frisches Brot und gekochte Eier ergibt ein schnelles Abendessen.

5. Jetzt kann man fast schon wieder die Heizung anstellen.

6. Wenn Leute bei Rot über die Ampel gehen, das bringt mich schnell auf die Palme.

7. Was das Wochenende angeht, bin ich auf der Unicon!

 

Veranstaltungstipp: Unicon 41

UniconHey Leute, ich möchte euch heute von einem Ereignis erzählen, das nächste Woche hier in Kiel stattfindet. Die 41. Unicon in Kiel. Ich habe schon sehr viel davon gehört, war aber noch nie da. Dieses Jahr wird es das erste Mal sein, dass ich dort sein werde.

Den Besuchern wird ein buntes Programm geboten.

ACHTUNG: Geänderter Veranstalungsort. Jetzt findet das Ganze in der Mensa 1, Westring 385 in Kiel statt. Der Eintritt kostet nur 4 Euro. Es wird viel geboten für so wenig Eintritt.

13.08.2016

10:00 – 11:00 Uhr

Birgit Böhm

„Alba Brunnstein und die Welt der tausend Tore“

11:00 – 12:00 Uhr

Veronika Serwotka

„Wyvern – Das Streben des Jägers“

12:00 – 13:00 Uhr

Martin Ulmer

„Dunkellicht“

13:00 – 14:00 Uhr

Eden Barrows

„Die Legenden der Verfluchten“

14:00 – 15:00 Uhr

Workshop Thomas Finn

Exposé und Veröffentlichungen

15:00 – 16:00 Uhr

Thomas Finn

„Dark Wood“ und „Mordstrand“

16:00 – 17:00 Uhr

Marco Ansing

„Spuk in der Eisenhütte“

17:00 – 18:00 Uhr

Markus Heitkamp

„Ripper wider Willen“

14.08.2016

10:00 – 11:00 Uhr

Amalia Zeichnerin

„Der Stern des Seth“

11:00 – 12:00 Uhr

Caroline G. Brinkmann

„Alania – Das Lied der Geister“

12:00 – 13:00 Uhr

Workshop

Beatrice Nunold

Science Fiction am Fachwerk – Magister Thilings Traum:

Alchemie und Utopie in der Renaissance

13:00 – 14:00 Uhr

Sandra Florean und Marco Ansing

Interaktive Mitmachlesung

Dark Fantasy und Steampunk – Western

14:00 – 15:00 Uhr

Sascha Zurawczak

„Die Wächter der Auserwählten“

15:00 – 16:00 Uhr

Hanna Nolden

„Dark Place“

16:00 – 17:00 Uhr

Arne Rosenow

„Der Waldläufer“

Außer den Lesungen gibt es noch viel mehr auf der Unicon zu entdecken. Rollenspiele, Workshops, Austausch mit den Autoren direkt vor Ort, Cosplay etc.

Ich wünsche euch viel Spaß auf der diesjährigen Unicon und vielleicht sehe ich den einen oder anderen ja auch dort.

Freitags-Füller # 257

Freitags-Füller

1. Ich bin noch in Urlaubsstimmung, denn es liegt noch eine Woche Urlaub vor mir!

2. Ich habe diese Woche „Ich bin dann mal weg“ gesehen, und ohne das Buch zu kennen, fand ich den Film toll.

3. Was macht eigentlich das Wetter? Es soll mal so sonnig bleiben. Sonne und 25 Grad!

4. Der Regen konnte uns diese Woche nicht davon abhalten, einen Ausflug nach Glücksburg zu unternehmen, denn das war es wert.

5. Früher oder später werden wir alle sterben.

6. Ich kenne keine Instagram Stories.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Abend, morgen habe ich bloggen geplant und Sonntag möchte ich einfach je nach Wetterlage entscheiden, was ich mache!

 

Lesemonat Juli 2016

Die Monate März bis Juni spare ich mir jetzt mal, da ich in den Monaten kein einziges Buch beendet habe.

Im Juli habe ich beendet:

Zum wilden Eck – Fritzi Sommer

Bewertung: LogoMaus_Fuenf

gelesene Bücher: 1

angefangene Bücher: 1

gelesene Seiten: 170

 

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 129 Followern an