Archive for August 2012

Freitags-Füller # 60

1. Heute könnte ich wieder ein paar Seiten mehr lesen.

2. Es heißt, dass es nächste Woche wieder kühler werden soll.

3. Bald können wir wieder eine Jacke gebrauchen.

4. Es ist nicht immer so, aber ich versuche meistens bei einem Buch zu bleiben.

5. Berlin ist immer eine Reise wert.

6. Vor langer Zeit hat man noch 40 Jahre in einer einzigen Firma gearbeitet.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen Abend, entweder Buch oder TV, morgen habe ich eine Geburtstagskarte kaufen geplant und Sonntag möchte ich einfach entspannen!

Advertisements

Freitags-Füller # 59

1. Was wäre wenn, diese Frage stelle ich mir öfters.

2. Meine Englischkenntnisse sind auf gar keinen Fall ungenügend.

3. Warum kann das Wochenende nicht einen Tag mehr haben?.

4. Ich muss Vokabeln lernen, auch wenn mir das schwerfällt.

5. Wann kommt endlich mal wieder eine Buchmesse nach Norddeutschland?

6. Über so manche Werbeunterbrechung, die im Fernsehen gezeigt wird, und ich habe ich sehr darüber gelacht.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf verschiedenes, morgen habe ich einen Stadtbummel in Flensburg geplant und Sonntag möchte ich wieder zurück nach Kiel!

Freitags-Füller # 58

1. Bei diesem Wetter lese ich am liebsten draußen.

2. Wenn ich an den Englischtest nächste Woche denke, der verursacht mir Unbehagen.

3. Ich habe gehört, dass das Wetter am Montag schon wieder schlechter werden soll.

4. Fenistil Gel gegen Mückenstiche.

5. Eiskalte Apfelschorle ist bei diesem Wetter gut.

6. Die schönen warmen Tage sollten wir genießen, denn bald sind sie schon wieder vorbei.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Buch, morgen habe ich noch nicht sehr viel geplant und Sonntag möchte muss ich ein bisschen Englisch lernen!

Rezension „Zickenjagd“ – Susanne Mischke

Klappentext:

Josy ist schön, klug und beliebt. Gemeinsam mit ihren drei Freundinnen gibt sie in ihrer Schule den Ton an. Wen die Clique nicht leiden kann, der hat nichts zu lachen. Ines dagegen hasst ihr Leben. Den heruntergekommenen Bauernhof, auf dem sie mit ihrer versoffenen Mutter und deren ständig wechselnden Freunden lebt. Ihr unscheinbares, plumpes Äußeres. Den täglichen Spießrutenlauf in der Schule.

Aber als ein tragischer Unfall geschieht, ändern sich die Rollen. Und Ines wird klar, dass sie ohne Josy nicht mehr leben kann.

Meine Meinung:

Wenn Freundschaft gefährlich wird

Ich habe eine neue Buchreihe für mich entdeckt. Dieses Buch war schon das zweite aus der Arena Thriller Reihe. In der Reihe wird, wie ich finde, zwar blutig, aber nicht zu blutrünstig erzählt. Das gefällt mir an den Büchern so gut. Die Geschichten sind spannend erzählt. Wie gesagt, ich habe erst zwei Bücher gelesen, aber ich kann jetzt schon sagen, dass es nicht das Letzte gewesen sein wird.

In dem Buch, das ich gerade beendet habe, geht es um eine Mädchenclique, die ziemliche Macht auf andere ausübt. Sie machen sich über die Schwächeren lustig, sind alle in der Cheerleading- Gruppe und verbringen überhaupt ihre Freizeit am liebsten zusammen.

Anfangs machen sie sich noch über Ines lustig, weil sie ein bisschen molliger ist als andere. Als aber ein tragischer Unfall passiert, in den eines der Mädchen aus der Clique verwickelt wird, ändert sich die Situation. Plötzlich ist Ines nicht mehr die Außenseiterin, sondern ist auf Josy angewiesen. Bis ein weiteres Unglück geschieht, mit dem keiner gerechnet hat…

Zitat:

Sie war auf dem Weg zur Bibliothek, wie so oft nach der Schule. Sie las drei bis vier Bücher in der Woche, am liebsten Kriminalromane, und die konnten gar nicht blutrünstig genug sein. Auch für ihre Mutter besorgte sie dort regelmäßig Lesestoff. (Seite 37)

Dieses Buch bekommt von mir fünf Lesemäuse.

Rezension „SMS für dich“ – Sofie Cramer

Klappentext:

Was ich dir noch sagen will…

Nach einem heftigen Streit verschwindet Claras Freund ohne ein Wort. Kurz darauf erfährt sie, dass Ben auf tragische Weise ums Leben gekommen ist. Dabei hatte er ihr erst vor wenigen Wochen einen Heiratsantrag gemacht! Clara ist am Boden zerstört. Wie soll sie allein weiterleben? Erst als sie vor Sehnsucht beginnt, Ben täglich eine SMS zu schreiben, findet sie allmählich wieder Halt.

Doch was Clara nicht weiß: Bens Nummer wurde inzwischen neu vergeben. Die Nachrichten landen bei Sven, und sie berühren den jungen Journalisten so sehr, dass er sich auf die Suche nach der geheimnisvollen Absenderin macht…

Meine Meinung:

Clara vermisst Ben, denn Ben ist vor einem halben Jahr durch einen Unfall ums Leben gekommen. Aus Sehnsucht nach ihm fängt sie an, ihm jeden Abend eine SMS an ihn zu schreiben. Was sie nicht ahnt: Bens Nummer ist bereits wieder neu vergeben und so landen die SMS bei Sven, einem jungen Journalisten in Hamburg. Anfangs ist er nicht so begeistert und wundert sich über die SMS, doch je mehr SMS er bekommt, desto faszinierender ist er von den Nachrichten und dessen Absenderin. Clara ist Graphikerin und arbeitet als solche auch sehr erfolgreich. Als ihr Chef ihr kündigen will, sieht sie dies als Chance, als Malerin einen Neustart zu wagen. So findet Clara ihren ganz eigenen Weg aus ihrer Trauer um Ben…

Zitat:

In solchen Momenten nannte er sie mit leiser Stimme „Lilime“. Nur Clara kannte die Abkürzung für „Lieblingsmensch“. (Seite 9)

Dieses Buch hat mich sehr berührt, da auch ich bereits die Erfahrung machen musste, einen mir nahe stehenden Menschen zu verlieren. Den Weg, den Clara gefunden hat, finde ich eine sehr schöne Idee, um seine Trauer verarbeiten zu können. Ja, die Liebesgeschichte, die in diesem Buch eigentlich das Hauptaugenmerk ist, hat mir natürlich auch sehr gefallen. Einfach ein wunderschönes Buch.

Dieses Buch bekommt von mir vier Lesemäuse.

Freitags-Füller # 57

1. Schon wieder eine weitere Woche Englisch lernen vorbei. Wie die Zeit rennt!

2. Ich hoffe immer noch, dass ich meine Erkältung abgewehrt habe.

3. Die beste Pizza der Welt muss mit Spinat belegt sein.

4. „In der Ruhe liegt die Kraft“ ist eine Binsenweisheit. Das ist mein Leitspruch.

5. Der Austausch von Informationen geht per Internet so viel schneller und leichter, als früher.

6. Negativer Stress ist die Wurzel allen Übels. Aber ich versuche, täglich dagegen an zu gehen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Englischlernen freien Abend, morgen habe ich sind wir auf eine Grillparty eingeladen geplant und Sonntag möchte ich Bewerbung schreiben, lesen und bloggen! Ach ja und Vokabeln lernen!

Freitags-Füller # 56

1. Die olympischen Spiele verfolge ich sehr gerne.

2. Ein Hefeteig ist leicht und locker.

3. Es wäre ein Alptraum für mich, wenn ich eine Wohnung ohne Bücher hätte.

4. Viele wollen eine Diät machen, aber der (innere) Schweinehund hindert sie meistens daran.

5. Der Gedanke an gewisse Momente in meinem Leben, stimmt mich traurig.

6. Aufgewachsen bin ich in auf einem Dorf und damals hätte ich mir gewünscht, in der Stadt zu leben. Heute lebe ich in der Stadt und das ist auch gut so.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen netten Abend mit Freunden, morgen habe ich einen Besuch bei meiner Oma geplant und Sonntag möchte ich mit Freunden einen netten Nachmittag verbringen!